-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Es gibt schon manchmal Momente, wo man sich ehrlich fragt, wie unsinnig und abstrus Meldungen sein müssen, damit sie niemand glaubt, bzw. jeder als Satire erkennt, und wir keine Anfragen dazu erhalten. Anscheinend ist die Messlatte recht hoch gelegt, denn wir erhielten Anfragen zu der Behauptung, dass die NASA bestätigt hätte, dass es im November eine Dunkelheitsperiode von 15 Tagen geben werde.

Screenshot news-for-friends.de

15 Tage Dunkelheit? Echt jetzt?

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Diese Meldung mag dem einen oder anderen Leser vielleicht bekannt vorkommen, was auch nicht verwunderlich wäre: Diese Geschichte existiert in verschiedenen Formen seit mindestens 2012 und wird immer wieder von verschiedensten Quellen zitiert, jeweils mit angepassten Jahreszahlen und Zeiträumen. Auch wir haben am 04.11.2014 bereits einen Artikel zu einer früheren Version dieses Hoaxes veröffentlicht.

Nun findet sich diese Story auf der Webseite „News for Friends“, die es ihrerseits von der Webseite „Power of Native“ übernommen und von Google übersetzen lassen haben.

Woher kommt diese Geschichte?

Die Originalversion stammt von der Satire-Webseite „Huzlers.com“ –  damit könnte man in diesem Artikel nun eigentlich schon schließen.

Jedoch hat diese ganze Geschichte, die angebliche Begründung und die Art, wie und vor allem wo sie verbreitet wird, derart viele Punkte, die so eklatant falsch und mehr als kritikwürdig sind, dass wir uns das doch einmal genauer anschauen wollen. Werfen wir zunächst mal einen kurzen Blick auf den Inhalt dieser Meldung:

Warum soll das passieren?

Laut dem Artikel soll ein „astronomisches Ereignis zwischen Jupiter und Venus“ soll durch „das helle Licht der Venus“ (!) dafür sorgen, dass der Jupiter erwärmt wird (!!) und „absurd hohe Mengen an Wasserstoff“ freigesetzt werden, die dann am 15. November „mit unserer Sonne in Kontakt kommen“. Dort soll dann eine Explosion stattfinden, die so viel Wärme erzeugen soll, dass die Sonne ihre Farbe in einen „bläulichen Schatten“ umwandelt (!?!!), was dann für rund 2 Wochen anhalten soll, bevor alles wieder normal ist. Nebenbei soll dadurch die Temperatur auf der Erde um 6 bis 8 Grad (wahrscheinlich sind aufgrund der Quelle Fahrenheit gemeint), steigen.

Und dies ist jetzt der Moment, in dem durch astronomischen Unsinn bewegt, der Kopf jedes Astronomen mit dem Tisch kollidiert. Ganz ehrlich: Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll, so viel Unfug ist in dieser Aussage enthalten.

Elementarste Grundlagen der Astronomie zu kennen, ist hier hilfreich

Erstens ist die Venus ein Planet. Planeten leuchten nicht. Sie reflektieren das Licht der Sonne. Auf der Venus ist es heiß, im Durchschnitt 464 °C. Aber nur auf der Oberfläche unter den Wolkenschichten. In den sie umgebenden Raum wird quasi keine Wärme abgegeben. Und auch wenn sie mit einer maximal scheinbaren Helligkeit von −4,6m sehr hell erscheint, und damit nach dem Mond das am hellsten erscheinende Gestirn an unserem Himmel ist, gibt sie immer noch keine signifikante Menge an Wärme ab, die auch nur irgendwie ins Gewicht fallen würde. Quasi gar keine.

Zweitens sind Venus und Jupiter zu der Zeit immer noch rund 867 Millionen Kilometer entfernt. Wie soll dies bitteschön funktionieren? Im Weltraum herrscht ein fast vollständiges Vakuum, es gibt kein Medium, das die hypothetische Wärme, die ja von der Venus sowieso nicht abgestrahlt wird, leiten könnte, da Wärmestrahlung in Form von elektromagnetischen Wellen, die einzige Möglichkeit, Wärme in einem Vakuum zu übertragen, ja keine Rolle spielen kann, weil Venus praktisch keine abgibt.

Und dann soll also der Wasserstoff (der übrigens gar nicht durch irgendwelche Wärme freigesetzt werden könnte) noch die rund 814 Millionen Kilometer von der dann aktuellen Position des Jupiters Richtung Sonne fliegen, und dann irgendwas machen? Selbst wenn eine Ladung Wasserstoff auf der Sonne ankäme, würde es gar nichts bewirken. Dazu sind die Vorgänge, die dort ablaufen viel zu gewaltig, als dass dort etwas durch so einen geringen Einfluss passieren würde.

Physikalisch gesehen ist die Geschichte also schon mal ein Blödsinn erster Ordnung, der jedem Astronomen körperliche Schmerzen bereitet.

Und auch immer diese Standard-Begründung: „Die NASA bestätigt“. Würde die NASA etwas bestätigen, täte sie das auf ihrer Webseite. Aber dieses Pseudo-Totschlag-Argument rangiert bei Hoaxes, Fakes und Bullshit gleichauf mit „Steht auch in Facebook drin“ (sic).

Wer verbreitet denn so einen Unfug?

Da sind wir beim nächsten Punkt angekommen. Abgesehen davon, dass die ursprüngliche Quelle eine Satireseite war, bezieht sich die aktuelle Quelle im deutschsprachigen Raum auf eine Seite, auf der es den Anschein macht, dass sich jemand eine Hoaxbuster-Seite wie Snopes, ThatsNonsense oder uns als Vorlage genommen und zu jedem aufklärenden Artikel die Ursprungsmeldung veröffentlicht hätte.

Dies tut „News for Friends“ jedoch anscheinend auch. Uns ist selten eine Seite untergekommen, wo man wirklich zu fast jedem einzelnen Artikel etwas schreiben könnte. Das komplette Portfolio unserer „Klassiker“: Von der Pflanze, die in 48 Stunden Krebs heilt, der Behauptung, dass Ebola in Italien ausgebrochen sei (bereits 2 Jahre alt, dort aber als aktuelle News geführt!), Anti-Impf-Propaganda generell, mit Verschwörungstheorien über Geheimdienste, die Ärzte umbringen, über Artikel zur angeblichen „BRD-Lüge“ bis hin zu den abstrusesten Theorien über Gedankenkontrolle (oder wahlweise Wetterkontrolle) durch HAARP, Chemtrails, „Mondlandungs-Lüge“, Nazi-Ufos unter der Antarktis, Obduktion von Roswell-Aliens und anderem Bullshit. Nichts wird ausgelassen, das ist schon eine Leistung. Neu war uns jedoch, dass der Dalai-Lama für die CIA arbeitet. Man lernt nie aus…

Diese Seite mit Berliner und Moskauer Impressum ist quasi eine nie dagewesene Mischung aus Verschwörungstheorien, Pseudowissenschaft, Gesundheits-Bullshit und rechts motivierter Hetze.

Über sich selbst schreiben die Betreiber:

Wir  sind Menschen der keiner Zeitung angehört. Da wir sehr gut informiert sind, möchte wir  auch Euch wissen lassen.Natürlich, passt es den Kontrollis des Internets nicht,wenn ich hier die eine oder andere Information weiter gebe…wir werde dann als Lügner hingestellt damit Ihr den Medien im TV oder der Zeitung wieder Eure volle Aufmerksamkeit schenkt.

Liebe Leser, ich kann euch nichts aufdrängen ..ihr selbst solltet zwischen Lüge und Wahrheit selbst entscheiden.

(Quelle: news-for-friends.de/impressum)

„Ihr solltet zwischen Lüge und Wahrheit selbst entscheiden“. Ja! Bitte, liebe Leser, bitte, tut das auch! Und stellt im Zweifelsfall lieber eine Anfrage bei uns, bevor ihr solche Geschichten wie diese teilt. Danke!