Aktuell geben sich Internetbetrüger zum wiederholten Male als “Amazon.de” aus.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Ziel der Betrüger ist es, dass sie Usern bösartige Software unterjubeln wollen!

Um diese E-Mail geht es:

image

Die E-Mail im Wortlaut:

Von: Amazon Kundendienst
Betreff: Bestätigen Sie Ihren Account

Sicherheitshinweis:

bei Amazon nehmen wir Ihre Sicherheit sehr ernst. Aus diesem Grund ist es nötig in regelmäßigen Zeitabständen Ihre persönlichen Daten zu bestätigen.

Verifizierung durchführen:

Diese Bestätigung dient dazu, dass Ihre persönlichen Daten stets aktuell sind. So können wir Sie unter anderem auch vor Missbrauch durch Dritte schützen, da unser System Abschweifungen erkennen kann. Sollte eine Abschweifung vom System erkannt werden, werden Sie anschließend von einem unserer Mitarbeiter telefonisch kontaktiert. Bitte tragen Sie alle erforderlichen Daten wahrheitsgemäß und vollständig ein.

Zur Verifizierung

Copyright 2014 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften. Alle Rechte vorbehalten.

Detailanalyse

Klickt ein User auf den Link, dann wird er zu einer Webseite umgeleitet, die sich online-sicher.com nennt. Wahrscheinlich soll mit dieser URL dem User Sicherheit vorgegaukelt werden.

Bei unserer Analyse hat uns unsere Antivirensoftware sofort davor gewarnt, dass die folgende Seite in Verbindung mit bösartiger Software- oder mit Online-Betrug in Verbindung steht!

image

Was passiert, wenn kein- oder keine aktuelle Antivirensoftware hätte?

Bei unsere Analyse ging hier nichts mehr. Im Hintergrund wurde jedoch eine bösartige Software heruntergeladen.

Wir haben die Analyse hier auch beendet da FAKT ist, dass diese Mail NICHT von AMAZON stammte, sondern von Internetbetrügern, die nicht gutes im Schilde führen!

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady