Köln – Die Autobahnpolizei Köln hat am Freitagmorgen (23. Juni) abermals einen schrottreifen Lkw aus dem Verkehr gezogen: Die Bremsanlage des Anhängers war ohne Wirkung!

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Gegen 10 Uhr bemerkten Beamte der Schwerlastgruppe des Verkehrsdienstes den 7,5-Tonner mit Anhänger, der aus Richtung Olpe kommend auf der Bundesautobahn 4 Richtung Köln unterwegs war.

Da das Fahrzeuggespann in einem augenscheinlich schlechten Zustand war, hielten die Beamten es an. Dabei bemerkten die Polizisten, dass der Lkw viel Diesel verlor – es bestand akute Brandgefahr!

Nach der anschließenden Begutachtung beim TÜV Rheinland trauten die Beamten ihren Augen nicht: Teile der Bremsanlage des Anhängers waren nicht mehr verschraubt – mit dem Ergebnis, dass diese keinerlei Wirkung mehr zeigte!

Beide Fahrzeuge wurden als verkehrsunsicher eingestuft und die Weiterfahrt untersagt. Die Kennzeichen wurden entsiegelt, die Fahrzeugscheine eingezogen. Gegen den 45-jährigen Fahrer und dem Halter aus dem Rhein-Sieg-Kreis wurden Ordnungswidrigkeitenanzeigen gefertigt.

-Mimikama unterstützen-