Produktempfehlung: Kaspersky lab

Gießen – Nach einer Bombendrohung, die am Mittwochnachmittag bei dem Management eines Gießener Einkaufzentrums per Fax einging, wurde ein Einkaufszentrum in der Gießener Innenstadt durch Polizeibeamte geräumt und durchsucht. Verdächtige Gegenstände wurden nicht gefunden. Die Räumung wurde um 17.30 Uhr wieder aufgehoben.

-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Mitarbeiter des Einkaufszentrums in der Neustadt hatten gegen 15.15 Uhr die Gießener Polizei verständigt. Dort war unmittelbar zuvor ein Fax eingegangen. Darin drohte ein Unbekannter, dass in dem Gebäude eine Bombe hochgehen werde. Wenig später machten sich Polizeibeamte daran, das Gebäude zu räumen und zu durchsuchen. Bei dem Einsatz war auch ein Sprengstoffsuchhund eingesetzt.

Durch die Kriminalpolizei wurde ein Ermittlungsverfahren gegen den bislang unbekannten Verfasser der Nachricht eingeleitet. Dazu dürften noch finanzielle Forderungen auf den Verfasser zukommen. Die Ermittlungen dazu dauern an.