Und abermals machen sich dubiose Ray-Ban Sonnenbrillen Statusbeiträge auf Facebook breit und nutzen dazu den sogenannten Black-Friday als Aufhänger!

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Zum Teil werden diese direkt von Fake-Profilen veröffentlicht und zum anderen wieder haben sich User eine App oder eine Browsererweiterungen eingefangen, die in dem jeweiligen Namen diese dubiosen Images verteilt. In diesem Falle warnen Betroffene ihre eigenen Freunde davor:

image

Es handelt sich um solche Images im Moment:

image

Warum gibt es diese Beiträge auf Facebook?

Es handelt sich hierbei um gefälschte Markenware und unseriöse Angebote. Folgt man so einem Link auf Facebook, dann landet man auf einer Fake Webseite von “Rayban”.

Solche reduzierten Preisangebote sind nicht seriös sind denn bei diesen “Rayban” Brillen handelt es sich um FÄLSCHUNGEN. Man findet auf diesen Seiten auch keine E-Mailadresse oder ein Impressum vor!

Hier ein Beispiel so einer Seite / eines Shops, so wie dieser im Image erwähnt wird:

image

Betrug mit Ray-Ban-Sonnenbrillen

Im Internet findet man derzeit zahlreiche Websites wie www.onlineraybansale.com, www.rayban-onlinesale.com, www.online-rayban.com, www.onlinerayban-sale.com oder www.rayban-at.com, auf denen Sonnenbrillen der bekannten Marke Ray-Ban zu ungewöhnlich günstigen Preisen angeboten werden. Nach unserer Einschätzung handelt es sich jedoch um Betrug!

Hinweise auf das gesetzliche Rücktrittsrecht oder ein Impressum sind nicht zu finden, zu bezahlen ist im Voraus. Die angebotenen Sonnenbrillen können angeblich zu Preisen gekauft werden, die weit unter dem Marktwert liegen. Alle genannten Websites wurden erst am 25.3.2014 über einen Anonymisierungsdienst mit Sitz in Panama registriert. Wer die Online-Shops tatsächlich betreibt, ist nicht bekannt.

Achtung!

Nach unserer Einschätzung werden auf www.onlineraybansale.com, www.rayban-onlinesale.com, www.online-rayban.com und www.onlinerayban-sale.com bestenfalls gefälschte Markenprodukte angeboten. Der Versand der Ware erfolgt dann erfahrungsgemäß aus China. Wird diese vom Zoll entdeckt, kann sie beschlagnahmt und vernichtet werden. Sollte die bestellte Ware trotzdem ankommen, so ist diese von mangelhafter Qualität. Auch müssen die Empfänger/innen mit teils erheblichen Zusatzkosten rechnen (Einfuhrumsatzsteuer, Zollgebühren, Serviceentgelte).

Es ist aber auch sehr wahrscheinlich, dass die Sonnenbrillen trotz Zahlung gar nicht verschickt werden!

Ersatzansprüche gegen die betrügerischen Online-Shops, wie etwa im Falle einer nicht erfolgten Lieferung, sind in der Praxis leider nicht durchsetzbar.

Thema: Facebook-Markierungen!

Man kann zwar nicht verhindern, dass man markiert wird, aber man sollte folgende Einstellung vornehmen

Einstellung > Chronik und Markierungen > Möchtest du Beiträge, in denen dich deine Freunde markieren, prüfen, bevor sie in deiner Chronik erscheinen? = EIN

image

Verweis zu dieser Option: https://www.facebook.com/settings?tab=timeline

Diese Einstellung bewirkt zwar nicht das man NICHT MEHR MARKIERT werden kann, aber sie bewahrt davor, dass dieses markierte Image in der Chronik aufscheint.

Durch diese Option schützt man seine Freunde. Die Markierung selbst ist dennoch vorhanden.

Hat man diese Option aktiviert, dann findet man diese Überprüfung in seinem Aktivitätenprotokoll vor. Diese nennt sich “Chroniküberprüfung

Hier kann man noch immer entscheiden, ob man dies in seiner Chronik anzeigen lassen möchte oder nicht.

-Mimikama unterstützen-