Neuruppin – Die Polizei Brandenburg warnt vor einem Trojaner, der in Form einer Meldung des Bundeskriminalamts kommt.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Ein 81-jähriger Mann informierte die Polizei darüber, dass am 05.09.17 auf seinem Laptop die Meldung erschien, dass sein Computer über das Bundeskriminalamt aufgrund eines Beschlusses u.a. wegen Pornografie gesperrt wurde.

Der Mann wurde aufgefordert, ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro mit Prepaid iTunes-Karten zu entrichten.

Nach der Bezahlung würde sein Computer wieder freigegeben werden.

Der 81-Jährige besorgte sich die Karten und bezahlte, jedoch wurde sein Rechner bis jetzt nicht wieder freigeschaltet.

-Mimikama unterstützen-