War die Mondlandung ein Fake?

Faktencheck: Beweist Wikileaks die Fälschung der Mondlandung?

Von | 23. Oktober 2019, 10:47

Die Sensation wäre perfekt: Die Enthüllungsplattform Wikileaks soll ein Video veröffentlicht haben, dass zeigt, wie die Mondlandung produziert wurde!

Dies soll bereits Anfang des Jahres geschehen sein, doch merkwürdigerweise liest man nirgendwo etwas davon. Haben wir hier etwa eine Verschwörung der „Mainstream-Presse“, die die gefälschte Mondlandung verschweigen und unterdrücken will?

Doch glücklicherweise gibt es ja Youtube, die Plattform mit garantiert seriösen Videos für alle „Wahrheitssuchenden“, auf der jegliche, noch so wirre Verschwörungstheorie ihre Bestätigung findet. Und dort tauchte auch dieses Video auf:

In den knapp 12 Minuten langen Video sieht man Schwarz-Weiß Aufnahmen einer Filmcrew, die am Set rumscherzt und offensichtlich gerade die Mondlandung dreht, dabei bekommen die Astronauten Anweisungen, was sie zu tun haben. Dazwischen immer wieder kurze Aufnahmen der Mondlandung, wie man sie kennt, allerdings mit Regieanweisungen unterlegt. Oben links im Video ist dauerhaft das Logo von Wikileaks eingeblendet.

- Werbung -
Aktuelles Top-Thema: Wende im "Spritzenfall" von Gelsenkirchen! Das 13-Jährige Mädchen hat den Überfall erfunden! 

Nun ist es aber schonmal merkwürdig, dass sich auf den Seiten von Wikileaks nichts über das Video finden lässt, sondern es nur auf Youtube kursiert, quasi der Enthüllungsplattform des kleinen Mannes, der lieber Bilder sieht, als Texte zu lesen. Dort findet es sich sowohl mit einem englischen Titel als auch ohne dem Wikileaks-Logo.

Das kommt uns bekannt vor….

Besonders Filmfans, die gerne mal einen Blick hinter die Kulissen werfen, dürfte das Gefühl beschleichen, das alles schon einmal gesehen zu haben.
Machen wir doch einfach mal einen Bildvergleich: Links seht ihr in der Galerie Standbilder aus dem angeblichen Enthüllungsvideo, rechts Bilder aus einem anderen Video:

Unternehmen Capricorn

Sämtliche Aufnahmen aus dem angeblichen Enthüllungsvideo über die gefakte Mondlandung stammen aus dem Making of des Films „Unternehmen Capricorn„! In diesem Verschwörungsthriller von 1978 geht es darum, dass die NASA eine Landung auf dem Mars nachstellt, um die Öffentlichkeit über ihre Erfolge zu täuschen (also genau der richtige Film für Verschwörungstheoretiker).

Das Making of findet sich sowohl komplett als auch in zwei Teilen auf Youtube. Die Aufnahmen daraus wurden auf schwarz-weiß getrimmt und teilweise nur Bildausschnitte genommen.

- Werbung -

Fazit

Hier hat sich jemand richtig Mühe gegeben, um einer Verschwörungstheorie neuen Anschub zu geben:
Aus dem Making Of eines Films, dessen Grundlage eine Verschwörungstheorie ist, fertigte der unbekannte Ersteller angeblich echte Aufnahmen der Dreharbeiten für den Mondlandung-Fake. Um dem Ganzen auch noch einen Hauch Seriosität zu verleihen, kleisterte eine weitere Person einfach ein Wikileaks-Logo in das Video.

Resultat: Tausende Klicks auf Youtube und viele Kommentare, die sich nun völlig umsonst über diese sensationelle Enthüllung gefreut haben.

Unser Kollege aus der Musikredaktion meint dazu:

Artikelbild: Shutterstock / Von Merlin74

Auch interessant:

Wir brauchen deine Unterstützung
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben
. Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal, Steady oderPatreon

Aktuelles:

- Werbung -