-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Stuttgart-Mitte – Polizeibeamte haben am Montag (07.08.2017) im Kernerviertel einen 22 Jahre alten Tatverdächtigen festgenommen, der im Verdacht steht, an einem versuchten Betrug durch angebliche Polizeibeamte beteiligt gewesen zu sein.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Eine 64-jährige Frau erhielt am Sonntag (06.08.2017) einen Anruf von einem angeblichen Beamten der Kriminalpolizei. Er teilte ihr mit, dass man angeblich zwei Täter einer Diebesbande festgenommen habe, die eine Liste bei sich hatten, auf der die Adresse der 64-Jährige vermerkt war. Nachdem sich der Anrufer über die finanziellen Verhältnisse der Frau erkundigt hatte, übergab er das Gespräch an einen Vorgesetzten, der die Frau aufforderte, am Montag ihre Ersparnisse von der Bank zu holen.

Die aufmerksame Frau durchschaute die Betrugsmasche jedoch und alarmierte die Polizei. Die Beamten nahmen den 22-Jährigen schließlich am Dienstagmittag bei der fingierten Geldübergabe fest.

Der tatverdächtige Deutsche wurde am Dienstag (08.08.2017) dem zuständigen Richter vorgeführt, der den beantragten Haftbefehl bestätigte und in Vollzug setzte. Die Ermittlungen zu möglichen Hintermännern dauern an.