-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Neuss-Innenstadt – Gleich mehrere Streifenwagen sorgten am Montagmittag (18.09.) in der Neusser Innenstadt (Sebastianusstraße) für Aufsehen.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Grund für das Polizeiaufgebot war die vorläufige Festnahme von vier Verdächtigen. Die Männer im Alter zwischen 26 und 42 Jahren, hatten mit gefälschten Ausweisen versucht, in der Filiale eines Bankunternehmens Kredite zu erlangen. Doch der Schwindel flog auf. Mit geschultem Auge erkannten Mitarbeiter den Betrugsversuch und verständigten die Polizei. Die Beamten nahmen die vier Verdächtigen vorläufig fest, da ihre wahre Identität bis dato nicht feststand.


Ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Kreditbetrugs wurde eingeleitet. Nach Vernehmung durch die Kriminalpolizei und Feststellung der Identität wurden die Tatverdächtigen aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Das Ermittlungsverfahren dauert an.

Quelle: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss