- Sponsorenliebe | Werbung -

Zum wiederholten Male geben sich Internetbetrüger als “PayPal” aus und versenden an Internetuser Spam E-Mails. Dem Internetuser wird vorgegaukelt, dass man einen “ABGLEICH” tätigen muss bzw. das man seine Identität bestätigen muss, da PayPal ein neues System zur Erkennung von Betrugsversuchen entwickelt hätte.

DOCH DAS STIMMT NICHT!

In beiden Fällen handelt es sich um einen Betrugsversuch. Internetbetrüger wollen mit dieser Masche den Zugang des jeweiligen PayPal Kontos ergattern.

So sieht die E-Mail aus!

Hier heißt es: Wir haben wichtige Neuigkeiten für Sie!

Im Text steht:

Eine Maßnahme zu ihrem besten : Um Ihre Finanzen und Ihre Daten zu schützen, wurde der Zugang zu Ihrem Benutzerkonto vorübergehend deaktiviert. Es besteht der Verdacht auf Benutzung dritter. Bei folgender Transaktion wurde Ihr Zugang gesperrt:

Wir haben wichtige Neuigkeiten f&uumlr Sie!

-Darunter ein Datum, ein Betrag und ein Empfänger-

Durch das von uns entwickelte System zur Erkennung von Betrugs-versuchen, welches unter anderem Ihren Standort der Bezahlvorgänge miteinander vergleicht, war es uns nicht möglich diesen Vorgang eindeutig Ihrem Handeln zuzuordnen. Zur Bestätigung Ihrer Identität bitten wir Sie, Ihre Daten zum Abgleich erneut einzugeben. Der Vorgang dauert keine 2 Minuten und im Anschluss finden Sie Gelegenheit weitere Details zum Grund dieser Maßnahme zu erlangen

image

Klickt man hier auf “Den Abgleich jetzt durchführen”, dann wird man auf diese Webseite weitergeleitet:

image

Hier wird man nun aufgefordert (Jetzt fortfahren) sein PayPal Konto zu “verifizieren” und das “Konto zu schützen”.

Klickt man auch auf diesen Verweis, öffnet sich erneut eine Seite:

image

Würde man hier seine Daten eingeben und fortfahren, dann würdenalle Daten an die Betrüger weitergeleitet werden!

Wir haben o.a. Mail zur Prüfung an PayPal weitergeleitet und haben soeben die Bestätigung bekommen, dass es sich um ein “Phishing-Mail” handelt!

image

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady

TEILEN