Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Homberg – Bereits letzte Woche Dienstag wurde eine 56-Jährige Frau Opfer eines unbekannten Betrügers.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Der unbekannte Betrüger trat in der Gudensberger Straße an der Haustür an eine 56-jährige Frau heran und warb mit einem 12-teiligen Topfset der Marke „AMC“. Die Betrogenen dachte es sei ein extrem hochwertiges Topfset der Marke „AMC = Alfa Metalcraft Corporation“ und kaufte das Set gutgläubig ohne Rechnung und Hinweise zu dem Verkäufer für 500,- Euro und erhielt dazu noch „gratis“ ein Messerset.

Wie sie aber erst später bemerkte, handelte es sich um ein minderwertiges Blechprodukt mit dem Aufdruck „AMC = Aus Meisterhand Chromstahl“. Nach dem Verkauf fuhr der Täter mit einem weißen Mercedes GLE 450 AMG mit Nordheimer Kennzeichen (NOH) fort.

Beschreibung des Täters

Der Täter wurde von der 56-Jährigen wie folgt beschrieben: ca. 35 Jahre alt, ca. 1,75 – 1,80 m groß, schlanke Figur, schlanke Finger, sprach mit holländischem Akzent, trug hellblaues Hemd mit grauer Flanellhose und schwarze Schuhe.

Hinweise bitte an die Polizeistation Fritzlar unter Tel.: 05622-99660.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady

QUELLEPolizei Homberg