-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Nordhorn / Uelsen – Am Dienstagnachmittag registrierte die Polizei vorwiegend in der Grafschaft Bentheim mehrere Betrugsversuche durch angebliche Polizeibeamte.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

In Uelsen konnte eine Tat durch die Aufmerksamkeit der Familienmitglieder verhindert werden. Eine 65 jährige Frau wurde hier telefonisch aufgefordert einen größeren Geldbetrag auszuhändigen. Einen weiteren Betrugsversuch durchschaute eine Frau bereits am Telefon und zwang den Täter zum Abbruch.

Auch in Nordhorn kam es mehrfach zu Telefonanrufen, in denen sich der Täter als Kriminalbeamter aus Nordhorn ausgab. In einem Fall gelang es einen fünfstelligen Geldbetrag zu erbeuten. In weiteren Fällen in der Niedergrafschaft verlangte der falsche Polizist Auskünfte über das Vermögen oder über Aufbewahrungsorte vom Geld im Haus.

Die Polizei hat umfangreiche Ermittlungen aufgenommen und verfolgt diese Taten mit Hochdruck. Darüber hinaus wird dringend davon abgeraten, am Telefon Auskünfte über Vermögensverhältnisse zu geben. Polizeibeamte werden sich immer mit dem Dienstausweis oder der registrierten Marke legitimieren und ihr Handeln transparent machen.