Betrügerische "willhaben"- SMS im Umlauf!

Betrügerische „willhaben“- SMS im Umlauf!

Von | 19. November 2019, 10:14

Vorsicht vor betrügerischen SMS-Nachrichten im Namen von „Willhaben“. Die SMS stammt nicht von der Plattform und sollte ignoriert werden.

Willhaben-UserInnen, die Ware zum Verkauf auf der Kleinanzeigen-Plattform veröffentlicht haben, müssen sich vor betrügerischen SMS-Nachrichten in Acht nehmen. Die erfundenen Nachrichten informieren über eine angebliche Zahlung und verweisen auf www-willhaben. com oder www-willhaben. org.

Die SMS stammt nicht von Willhaben und muss ignoriert werden!

Sollten Sie Anzeigen auf Willhaben veröffentlicht haben, dann erhalten Sie womöglich eine SMS mit betrügerischem Inhalt zu Ihrer Anzeige. Kriminelle versuchen so, Sie zur Installation von Schadsoftware auf Ihrem Smartphone zu bringen.

Im weiteren Verlauf fragt man Ihre Telefonnummer und Zahlungsdaten ab, was im schlimmsten Fall zu Abbuchungen von Ihrem Bankkonto führen kann.

Ein Screenshot einer betrügerischen SMS mit Weiterleitung auf eine gefälschte Willhaben-Website. / Quelle: Watchlist Internet

Ein Screenshot einer betrügerischen SMS mit Weiterleitung auf eine gefälschte Willhaben-Website. / Quelle: Watchlist Internet

Nachricht ignorieren!

Wenn Sie eine derartige Nachricht zu einer Ihrer Anzeigen auf Willhaben erhalten sollten, ignorieren Sie diese und folgen Sie auf gar keinen Fall den Anweisungen auf der gefälschten Willhaben-Website, auf die die SMS verweist.

Andernfalls übermitteln Sie den Kriminellen, die hinter der Phishing-Nachricht stecken, persönliche Daten, die bis hin zu einer Abbuchung von Ihrem Bankkonto führen können.

Warnung von willhaben.at.

Willhaben selbst warnt unter Achtung: Phishing-SMS in Umlauf bereits selbst vor der Betrugsmasche und ergreift entsprechende Maßnahmen gegen die Phishing-Attacke auf die eigenen UserInnen.

- Werbung -
Aktuelles Top-Thema: Getrennte EDEKA-Kassen für deutsche und polnische Kunden? 

Beachten Sie auch: Willhaben versendet niemals SMS-Nachrichten, in denen Sie über eine Zahlung informiert werden. Sie können sich in derartigen Fällen also sicher sein, dass die Nachricht nicht von Willhaben stammt.

Sie wurden Opfer?

Sollten Sie Ihre Daten entsprechend den Aufforderungen der Kriminellen bekanntgegeben und die App auf Ihrem Smartphone installiert haben, setzen Sie folgende Schritte:

  • Kontaktieren Sie Ihre Bank. Vermutlich ist eine Sperre Ihres Bankkontos notwendig.
  • Deinstallieren Sie die betrügerische App auf Ihrem Smartphone. Womöglich müssen Sie Ihr Gerät auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. Beachten Sie dabei, dass sämtliche Daten verloren gehen.
  • Ändern Sie alle Passwörter, die Sie in der App eingegebenen haben.
  • Sollte Ihnen bereits finanzieller Schaden entstanden sein, so ist polizeiliche Anzeige notwendig.

Das könnte dich auch interessieren: Postbank-Phishing: MobilTAN muss angeblich aktiviert werden.

Quelle: Watchlist Internet
Wir brauchen deine Unterstützung
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben
. Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal, Steady oderPatreon

Aktuelles:

- Werbung -