Hagen – Am Montagmittag wurde eine Hohenlimburgerin Opfer eines fiesen Betrugs.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Die 82 Jahre alte Frau, deren Haus sich an einem Wirtschaftsweg in Elsey befindet, wollte gerade den Rasen mähen, als ihr die Männer Hilfe anboten. Dabei stieg einer der Fremden mithilfe einer mitgebrachten Leiter auf das Dach der Geschädigten und führte dort angeblich Ausbesserungsarbeiten durch. Im Anschluss forderte er für seine Tätigkeit 500 Euro von der 82-Jährigen.

Da diese nicht genügend Bargeld im Haus hatte, fuhr er sie anschließend mit seinem Wagen zur Bank. Nachdem die Betrüger ihren Lohn erhalten hatten, entfernten Sie sich in unbekannte Richtung. Es ist lediglich bekannt, dass die Männer zwischen 40 und 50 Jahre alt sind und einen hellbraunen Kleinwagen fahren.

Die Polizei rät grundsätzlich, ein gesundes Misstrauen gegenüber Fremden walten zu lassen.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady