Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Essenheim  – Montag, 12.06.2017 – Fünfzig Euro entwendeten zwei Personen einem 79-jährigen Essenheimer, als dieser ihnen Fünf Cent-Stücke heraussuchen wollte.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Zwei sehr gepflegt und gut gekleidete Männer (circa 35 und 50 Jahre alt) sprachen den Hausbesitzer vor seinem Anwesen im Weidenweg an und baten ihn darum, sein Telefon benutzen zu dürfen. Nachdem sie einen Anruf getätigt hatten, baten sie noch um zwei Fünf Cent-Münzen. Um ihm bei der Suche nach den Geldmünzen zu helfen, nahmen sie dem Essenheimer die Geldbörse ab. Als die beiden ihm diese kurz danach zurückgaben und in einem silberfarbenen Transporter wegfuhren, stellte der 79-Jährige das Fehlen eines Fünfzig Euro-Scheines fest.

Ein Zusammenhang zu den betrügerischen Dachdeckern besteht nicht.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady

QUELLEPolizeipräsidium Mainz