Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Der DRK-Kreisverband Mainz-Bingen e.V. hat auf Ihrer Facebook-Seite folgende Warnung veröffentlicht, die wir an dieser Stelle weitergeben möchten.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Aus aktuellem Anlass möchten wir hier vor Betrügern warnen, die sich im Landkreis Mainz-Bingen am Telefon als angebliche DRK-Mitarbeiter ausgeben, um Zugang zu Wohnungen zu erhalten.

Die Betrüger rufen meist ältere Menschen an und versuchen im Gespräch herauszufinden, ob die Angerufenen alleinlebend sind. Im Anschluss wird ein persönlicher Besuch für eine Beratung für ein Hausnotrufgerät angeboten.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass keine Telefonaktionen in dieser Art von uns durchgeführt werden!

Bisher ist erst ein Fall bekannt, bei dem die Betrüger zum Glück keinen Erfolg hatten.

Wir bitten auch Angehörige möglicher Opfer um Unterstützung: Bitte sprecht mit euren Eltern, Großeltern oder Verwandten über die möglichen Gefahren durch betrügerische Anrufer.

Notiert bitte den Name und Rufnummer des angeblichen DRK-Mitarbeiters und wendet euch an die örtliche Polizeidienststelle. Im Zweifel könnt ihr gerne in der DRK-Geschäftsstelle unter 06131-269 0 nachfragen.

Vielen Dank!

Quelle: Facebook / Öffentlicher Statusbeitrag

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady