-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Hamburg – Beamte des Polizeikommissariates 14 haben einen 33-jährigen Albaner vorläufig festgenommen. Der Beschuldigte steht im Verdacht, einen versuchten Betrug begangen zu haben.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Der 33-Jährige wollte bei einem Geldinstitut einen Kredit über 12.000 Euro beantragen. Die Angestellten der Bank stellten bei der Überprüfung jedoch fest, dass die vorgelegte italienische Identitätskarte Fälschungsmerkmale aufwies und verständigten die Polizei.

Bei der Überprüfung des Albaners stellten die Beamten weitere gefälschte Papiere (Krankenkassenkarte und Führerschein) sicher. Zudem bestand gegen den 33-Jährigen ein Haftbefehl wegen Einbruchdiebstahls.

Die weiteren Ermittlungen übernahm der Kriminaldauerdienst. Die Beamten führten den Beschuldigten einem Haftrichter zu.