- Sponsorenliebe | Werbung -

Internetbetrüger nutzen im Moment ein echtes Gewinnspiel von SPAR und verwenden dafür das SPAR-Logo wiederrechtlich.

Auf Facebook verbreiten sich aktuell gesponserte Postings von Seiten, die sich als SPAR ausgeben.  In diesen Postings wird auf den möglichen Gewinn von Einkaufsgutscheinen im Wert von mehreren Hundert Euro hingewiesen.

Um diesen und ähnliche “Sponsored” Statusbeiträge geht es:

image

Das Vorgehen ist dabei immer das gleiche!

Eine Facebook-Fanseite, die das SPAR-Logo des Unternehmens benützt, bewirbt mit sogenannten „dark posts“ (Statusbeiträge die NICHT auf der Fanseite zu sehen sind aber im Newsfeed der Nutzer auftauchen) ein vermeintliches Gewinnspiel.

Was passiert, wenn ein Nutzer dem Statusbeitrag folgt?

Der Nutzer wird auf eine “Gewinnspiel-Seite” weitergeleitet.

Hier ist weit und breit nichts mehr von einem angeblichen “SPAR-Gutschein” in der Höhe von 1.000 EUR zu sehen!

image

Der Nutzer stehen hier nun 3 verschiedene Gutscheinvarianten zur Verfügung. Da “SPAR” ein Supermarkt ist, werden wahrscheinlich die meisten Nutzer nun auf “Supermarkt-Gutschein” klicken.

Macht dies ein Nutzer, dann wird er ersucht, dass er seine Handynummer eingeben muss.

image

Der Nutzer wird also hier in die Abofalle gelockt. Am Ende der Webseite steht:

INFORMATION: Du kaufst das bemydate Flirtabo für 4×3 Eur/Wo (ggf. zzgl. Netzbetreiberkosten) und bekommst unbeschränkten Zugang zu bemydate sowie deine Berechnung / deine Verlosung. Wir beginnen mit der Ausführung der Diensleistung unmittelbar nach Vertragsschluss.

ACHTUNG!

Wir haben diesen “Werbelink” einige Male getestet und immer wieder wurden wir auf eine andere Webseite umgeleitet!

Es gibt noch folgende Varianten:

image

image

image

image

Nach Rücksprache mit Spar dürfen wir folgendes bekannt geben:

SPAR distanziert sich ausdrücklich von diesen Seiten und prüft bereits rechtliche Schritte.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady