-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Freiburg – Am Montagmittag wurde auf der B317 ein Autofahrer von einer dreiköpfigen Personengruppe angehalten. Diese täuschten eine Notlage vor und bettelten ihn um Geld für Benzin an.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Pech für das Trio: Der Angesprochene war ein Polizeibeamter in Zivil. Er hielt die Bettler bis zum Eintreffen der Streife fest. Bei ihnen handelte es sich um drei Rumänen, die schon mehrfach wegen gleicher Delikte aufgefallen sind.

Die Polizei nimmt den Vorfall erneut zum Anlass, um vor solchen Tricksereien zu warnen und rät zur Vorsicht.

In aller Regel liegt in solchen Fällen keine echte Notlage vor, sondern es handelt sich um eine derzeit weitverbreitete Betrugsmasche.