Hattingen – Am 05.07.2017 erschien ein 31-jähriger Hattinger auf der Polizeiwache. Er gab an, dass er am 30.06.2017 einen schwarzen Pkw Audi A5 an einen Interessenten verkauft habe.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Der Verkäufer versicherte die Überweisung mit einem gefälschten Überweisungsbeleg und schickte eine andere männliche Person zur Fahrzeugabholung. Nunmehr musste der Geschädigte feststellen, dass der Kaufbetrag nicht auf seinem Konto eingegangen ist und das Fahrzeug bereits erneut im Internet zum Kauf angeboten wird.

-Mimikama unterstützen-