-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Köln – In der Nacht zu Freitag (11. August) haben unbekannte Täter mehrere Brandsätze auf Fahrzeuge und Container einer Baustelle auf der Kaiserstraße in Köln-Porz geworfen. Zu dieser Zeit schliefen in den Containern drei Bauarbeiter (23, 49, 44). Die Brandsätze zündeten nicht.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Die zunächst unbeachteten lauten Geräusche aus der Nacht ergaben am Freitagmorgen gegen 6 Uhr einen neuen Sinn. Die Bauarbeiter entdeckten mehrere zerschlagene Flaschen mit Resten einer brennbaren Flüssigkeit auf dem Baustellengelände und verständigten die Polizei.

Die Polizei sucht Zeugen.

Hinweise zu Beobachtungen im Bereich der Baustelle in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (10./11. August) nimmt das Kriminalkommissariat 13 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.