Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Am 27. Mai 2016 berichteten wir über den Babysitter der einen Säugling verprügelte, Das Verfahren wurde damals eingestellt.

Der Vater startete auf Facebook einen WUT-Aufruf und hatte nun damit Erfolg! Der zuständige Staatsanwalt versprach den Fall neu aufzurollen. Dann die erlösende Nachricht für Jacobs Eltern: Der Täter wurde endlich festgenommen.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Es handelt sich um diesen Statusbeitrag auf Facebook:

image

Der Vorfall ereignete sich in Amerika vor rund 2 Monaten!

Obwohl der Babysitter dem Vater gegenüber den Übergriff zugab, wurde dieser nicht bestrafft. Die Begründung dafür sei, dass der Sohn mit einem Jahr nicht selbst über die Gewalttat sprechen kann und das der Babysitter dies vorsätzlich bzw. “absichtlich” gemacht hätte.


SPONSORED AD


Vater startet vor Wut einen Aufruf!

Der Vater postet auf Facebook einen Aufruf! Diesen findet man unter:

https://www.facebook.com/joshua.marbury.3/posts/1249760118379278

image

Mit diesem Statusbeitrag wollte der Vater erreichen, dass der Fall NEU aufgerollt wird.

Der Beitrag wurde mittlerweile knapp 400.000 Mal geteilt und dieser zeigt bereits Wirkung denn gegenüber der Zeitung „TheOregonian“ kündigte der Bezirksstaatsanwalt an, aufgrund der Fotos „einen anderen Weg“ einzuschlagen und weitere Personen befragen zu wollen.

Und der Vater hatte damit ERFOLG!

image

Verweis: https://www.facebook.com/alicia.quinney/posts/10153660931151305

Der zuständige Staatsanwalt versprach den Fall neu aufzurollen. Dann die erlösende Nachricht für Jacobs Eltern: Der Täter wurde endlich festgenommen.

*****UPDATE******

To all my friends and supporters for ‪#‎justiceforjacob‬. I am sharing with you today that Friday night the babysitter was arrested and is in custody. At this point our case is in the hands of the justice system. Thank you all for your support and continued support as this case moves forward. We will keep fighting for Oregon’s law to be changed!!

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady