-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Man scrollt durch die Timeline der Facebook-App und plötzlich kreischt ein Video los…

Wie „Futurezone“ berichtet, ist das „neue“ Feature von Facebook nicht gerade heiß begehrt.

Kritik wird vor allem über Twitter laut:

 

 

Dabei testet Facebook die Autoplay-Funktion bereits seit letztem August und die Änderung wurde im Februar bekannt gegeben.

Damals hieß es, dass man „positives Feedback“ erhielt und deshalb die Funktion für alle Nutzer verfügbar machen will.

Was tun gegen Autoplay, wenn man es nicht möchte?

An und für sich orientiert sich die App an den Lautstärke-Einstellungen des Geräts.

Ist das Smartphone stummgeschalten, sind auch Videos stummgeschalten.

Allgemein kann die Funktion des Autoplays in den App-Einstellungen für Mobilverbindungen (nur WLAN) deaktiviert werden um ungewolltes Abspielen von Ton bei Videos zu verhindern.

Ob dadurch peinliche Situationen vermieden werden können, sei dahingestellt.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady