Espelkamp – Ungebremst fuhr am Dienstagabend in Frotheim ein VW-Fahrer mit seinem Auto in den gemauerten Vorbau eines Hauses.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Trotz der Wucht der Kollision zog er sich keine Verletzungen zu. Der Vorbau des Hauses wurde komplett zerstört. Nach Angaben von Zeugen liegt der Verdacht nahe, dass der Kirchlengerner übermüdet am Steuer saß. Den Sachschaden taxierten die Einsatzkräfte auf rund 20.000 Euro.

Der 41-Jährige befuhr gegen 21.40 Uhr mit seinem VW Golf mit Anhänger die Diepenauer Straße aus Richtung Hille kommend. In Frotheim trifft die hier untergeordnete – mit einem Stoppschild versehene – Straße auf die Mindener Straße sowie die weiterführende Diepenauer Straße. Ohne anzuhalten überfuhr der Mann zunächst die Straße, dann den Gehweg über die Einfahrt sowie einer kleinen Gartenmauer und krachte in den Vorbau des gegenüberliegenden Hauses.


Ein Bewohner des Hauses saß zum Unfallzeitpunkt unmittelbar in der Nähe des Fensters, wo der Pkw zum Stehen kam. Der Schreck auf den Kollisionsknall war so heftig, dass er sich dabei eine leichte Verletzung zuzog.

Quelle: Polizei Minden-Lübbecke

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady