Ludwigshafen – In den frühen Morgenstunden musste die Polizei am Sonntag in der Westendstraße ein Körperverletzungsdelikt mit vier Beteiligten beenden, nachdem ein Videospieleabend unter Freunden in eine handfeste Schlägerei ausgeartet war.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

So wurde ersten Ermittlungen zufolge ein 20-jähriger Ludwigshafener anhand der gefährlichen Mischung von Alkohol und digitalen Niederlagen derart aggressiv, dasser auf einen der anwesenden Freunde losgehen wollte. Als die anderen Freunde den Streit schlichten wollten, wurden auch sie vom Beschuldigten angegangen und mit Schlägen attackiert.


Nachdem sich der Streit auf die Straße verlagert hatte, versuchte der Beschuldigte seinem Ärger noch Luft zu machen, indem er sein Handy auf die Motorhaube eines nahegelegenen PKWs warf. Als der Aggressor sich selbst bei Eintreffen der Polizei nicht beruhigen wollte, wurde er
schließlich durch die Beamten wieder auf den Boden der realen Welt zurückgeholt und mittels Handfesseln fixiert.

Den Beschuldigten erwarten nun Anzeigen wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung.

Quelle: Polizeipräsidium Rheinpfalz

-Mimikama unterstützen-