-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Die Anfragen zu einem sehr brutalen Video haben sich in den letzten Tagen stark gehäuft. Kein Wunder, wurde der Post doch bereits über eine Million Mal angeklickt und über 15.000 mal geteilt. Und neben über 3.000 “Gefällt mir” gibt es noch über 7.000 Kommentare!

Mann sticht mehrere Male auf offener Straße, auf eine Frau ein!

In dem Amateurfilm sieht man klar und deutlich, wie von einem Mann mehrere Male auf eine Frau eingestochen wird.

image

Fake oder echt?

Leider handelt es sich hierbei UM KEINEN FAKE! Allerdings ist der Fall überhaupt nicht aktuell.

Dies geschah bereits im Jahr 2006 (!) in den Niederlanden, genauer gesagt in Rotterdam.

Das Video wurde nun aber am 16.10.2014 von einem User mit dem folgenden Text erneut hochgeladen:

clip_image001[4]

Nederlandse man steekt zijn ex-vriendin 70 keer in haar nek.. En dit gewoon in Nederland, niet normaal!

SHARE THIS TOO PLEASE,

Soweit unsere Sprachkenntnisse reichen, bedeutet dies in etwa:

Niederländer sticht seine Ex-Freundin 70 mal in den Nacken. Und das in den Niederlanden, nicht normal!

BITTE TEILT DAS AUCH,

Anschließend folgt noch ein Link auf eine andere Geschichte, gepostet vom selben Nutzer, auf die wir hier nicht genauer eingehen möchten.

Hintergründe

Wie bereits erwähnt geschah dies im Jahr 2006 in Rotterdam. Der Streit zwischen dem Pärchen begann, weil sie sich von ihm trennen wollte.

Die Diskussion im Auto eskalierte als er das Messer zückte, woraufhin sich die Frau aus dem Auto rollte, er hinterher ging und begann sie anzugreifen.

Hier beginnt auch das Video. Das Messer hatte er gemäß Tatrekonstruktion dabei, weil er zum Tatzeitpunkt als Koch arbeitete.

Die Verhandlung gegen den Täter war 2007 und er wurde zu 4 Jahren in einer geschlossenen Psychiatrie verurteilt.

Noch eine positive Nachricht: Die Dame hat überlebt, auch wenn sie heute noch unter Nachwirkungen der Attacke leidet.

Warum wird das Video nun viral verteilt?

Das wissen wir leider nicht. Es gibt keinen rationalen Grund, das Video nach ACHT Jahren wieder auszugraben.

Was wir aber gesehen haben: Eine ziemlich dubiose „Nachrichtenseite“ aus den Niederlanden hat diesen Fall aufgegriffen und darüber „berichtet“ – mit drei Zeilen.

Am gleichen Tag übrigens, an dem der oben erwähnte User das Video hochgeladen hat.

image

Wir bezeichnen diese Website als dubios, da die auch über Themen berichtet wie „Salat heilt Brustkrebs“ oder „Dreijähriger Junge erinnert sich an sein früheres Leben“. Auch die kommende Apokalypse ist ein beliebtes Thema.

Unserer Meinung nach WURDE ZUERST DAS VIDEO AUF FACEBOOK VERÖFFENLICHT (16.10.2014 um 13:45 Uhr)

image

Und auf der Webseite dann am gleiche Tag jedoch erst um 18:09 Uhr

Autoren: Roman O. und Ralf N., mimikama.at

-Mimikama unterstützen-