-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Wieder einmal bekommen wir im Moment etliche Anfragen zu “jaydmusik.de” (diese Domäne ist uns nicht unbekannt, da wir schon des Öfteren über die Machenschaften von jaydmusik.de, die wiederum mit “Caballero-entertainment.de” zusammenhängen, berichtet haben). Wieder einmal versucht man hier, Facebook Nutzer hinter das Licht zu führen. Es wird ein angebliches Sexvideo von Justin Bieber und Selena Gomez angekündigt. Bereits vor etwa einem Monat (Oktober 2012) hatte die Betreiber der Seite versucht Facebook Nutzer mit “Nacktbildern von Selena Gomez” zu locken. Nach einem regen E-Mailverkehr mit den Betreibern wurde dieser Betrug jedoch eingestellt und die Betreiber veröffentlichten damals unter der Domäne “lachenmachtgesund.de”, auf der die angeblichen Nacktbilder zu sehen waren, eine Stellungnahme, wo Sie anführten, dass sie angeblich selbst Opfer einer Attacke wurden. Wir beobachten die Betreiber schon einige Zeit und nach einem Monat beginnt das Spiel wieder von vorne und wir denken nicht, dass die Betreiber wieder “nur” Opfer sind!

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Die Betreiber haben einfach nichts aus unserem Schriftverkehr dazu gelernt denn im Moment wird dieser Beitrag geteilt:

image

Klickt man auf den Link dann öffent sich eine externe Webseite die so aussieht:

image

Hier denkt man, dass man auf den Play-Button klicken muss, damit das Video startet!
Darunter steht:

“VIDEO SPIELT NICHT AB?”
Trage deine eMail-Adresse ein und klick auf “Video abspielen”!
Du bekommst per eMail einen Bestätigungslink”

Das Video wird zu 100% nicht abgespielt werden, denn es ist KEIN Videoplayer sondern nur eine reine Imagedatei, also ein Bild!

Versucht man jedoch auf den Play-Button zu klicken dann bestätigt man u.a. einen unsichtbaren “Gefällt mir” Button der zu diesem Statusbeiträgen führt:

image

Siehe Screenshot des Quellcods:

image

Trägt man also seine E-Mailadresse ein dann öffnet sich folgendes Fenster:

image

Man bekommt also keinen Link zum Video sondern man ist auf einmal ein Newsletter-Abonnent von “mp2k.de”

Aber es stand doch:

“VIDEO SPIELT NICHT AB?”
Trage deine eMail-Adresse ein und klick auf “Video abspielen”!
Du bekommst per eMail einen Bestätigungslink”

Nach etwa 30 Sekunden öffnete sich selbstständig eine YOUTUBE SEITE mit einem Video!
Jedoch nicht das von Justin Bieber und Selena Gomez sondern ein Video zu einem Trickbuch. Das Video stammte von: “Caballero-entertainment.de” und sieht so aus:

image

Es stand nicht von einem Newsletterabo im Text!

Wer ist  mp2k.de?

image

mp2k.de schreibt selbst darüber: (Auszug)

mp2k.de ist ein werbefinanzierter Homepage-Service für alle Webmaster.
Dieser Service kann von Privatkunden und Geschäftskunden genutzt werden.
Wir stellen Dienste zur Verfügung, die ein Webmaster für seine Homepage benötigt.

Wir fragen uns gerade was das alles mit dem angeblichen Video zu tun hat!

Fakt ist:

1) jaydmusik.de und caballero-entertainment.de hat mal wieder Ihre Finger im Spiel

2) Es gibt hier nicht das versprochene Video zu sehen

3) Man wird, ohne das man darauf hingewiesen wird, Newsletterabonnent von mp2k.de

Hier noch unsere Bericht zu den “Nacktbildern von Selena Gomez” vom 3.10.2012 die ebenfalls von den selben Betreibern unter der Domäne “lachenmachtgesund.de” veröffentlicht wurden.

http://www.mimikama.at/allgemein/was-hat-es-mit-den-nacktbildern-von-selena-gomez-auf-sich/

Bereits im März 2012 ist jaydmusik aufgefallen, damals jedoch mit “Facebook, endlich in deiner Lieblingsfarbe:

Link zum Bericht: http://www.mimikama.at/facebook-fake-fanseiten/viruswarnung-fr-endlich-fb-in-deiner-lieblingsfarbe/

Hier noch ein Screenshot von damals, wo man die Stellungnahme der Betreiber erkennen kann!

image

Nachtrag: 13:00 Uhr

Wir haben soeben (so wie auch damals) wiederum mit dem Betreiber Kontakt aufgenommen. So wie auch damals meinten die Betreiber, dass Sie selbst ein Opfer wurden.

Angeblich wurden Ihrerseits schon etliche Domains gekündigt und Ihre Server wurden angeblich von Firmen bereinigt. Angeblich befand sich ein Virus auf Ihren Servern.

Weiters werden die Betreiber nicht unserer Forderung nachkommen, die wir gestellt haben. Die Forderung lautet von uns, dass sie bitte wiederum eine Stellungnahme dazu abgeben möchten. Der Grund für Ihre Ablehnung ist, dass sie durch unsere Stellungnahme den erneuten Virusangriff auch nicht beseitigen könnten.

Anm.d.R.:

Die Betreiber mögen mit Ihrem Ablehnungsgrund recht haben, allerdings geht es hier nicht darum, dass man durch eine Stellungnahme etwaige Viren (sofern überhaupt vorhanden) entfernen kann, aber man kann durch eine öffentliche Stellungnahme eine Stellung dazu abgeben – aber dies wird seitens der Betreiber abgelehnt! Warum wohl? 🙂