-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Etliche Facebook-Nutzeranfragen erreichen uns zu dem angeblichen Video „Heftig!! Mutter vergewaltigt ihr kleines Kind“. Das Video selbst stammte von YouTube und wurde als APP in einer "Seite" eingebettet, die sich "Wir lieben Kinder" nennt! Die Seite wurde erst neu gegründet und bereits nach 18 Stunden hat diese Seite knapp 30.000 "Fans". Das Video selbst dient nur dazu, um Fans für die eigentliche Seite zu gewinnen. Sobald man den Link klickt, wird man "gezwungen" auf den "Gefällt mir" Button zu klicken (daher auch die rasche Entwicklung der Fananzahl).

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Um diesen Statusbeitrag geht es auf Facebook:

image

Nachdem man den Link geklickt hat, kommt man auf diese Seite:

image

Man kann erkennen, dass man auf "Gefällt mir" klicken muss um das angebliche Video zu starten.

Klickt man auf den "Gefällt mir" Button, wird man auf die "Zur Anwendung" Seite weiter geleitet! Also im ersten Moment doch KEIN Video das man zu sehen bekommt, sondern man muss einer Facebook – APP bestätigen.

image

Wie bereits von anderen Anwendungen bekannt, darf auch diese wiederum "In deinem Namen" Statusmeldungen usw. posten.

image

Hat man die "zugelassen" öffnet sich wieder die Ursprüngliche Seite und man erkennt ein eingebettetes Video:

image

Das Video selbst wurde hier nur "eingebettet" und man könnte es sich auch direkt auf "YouTube" ansehen.

So wie es für uns aussieht, hat diese "SEITE" das Video nur eingebettet um die Fananzahl zu steigern – sonst nichts!

In die Falle getappt?

1) Entferne den Beitrag und die Anwendung wieder aus deiner Chronik
image

image

Das Video selbst hat eine "Kommentarflut" bei YouTube ausgelöst!
Wir von ZDDK nehmen jedoch Abstand zu solchen Diskussionen denn unsere Aufgabe ist es aufzuklären, was es mit diesem Video bei Facebook aus sich hat und warum diese Seite so viele "Gefällt mir" bekommt.

Selbstverständlich ist es, dass auch wir von ZDDK GEGEN GEWALT an KINDERN sind aber es ist nicht unsere Aufgabe hier ebenfalls eine Diskussion auf fachen zu lassen, denn dies hat nichts mehr mit unserer Aufklärung zu tun!