Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung
- Sponsorenliebe | Werbung -

UPDATE 26.9.2014: Der Fall des toten Säuglings aus Willich ist geklärt: Die Eltern des Kindes, 20 und 19 Jahre alt, haben die Tötung ihres Neugeborenen gestanden. Offenbar war die Tat geplant. Laut Staatsanwaltschaft werden sie wegen Totschlags angeklagt. (Quelle: RP-ONLINE)

19.9.2014: Uns erreichen sehr viele Anfragen zu einem auf Facebook veröffentlichten Image. Es geht um ein aufgefundenes Baby in Willich- Anrath

Sieht so aus:

image

Screenshot / Facebook / Polizei Mönchengladbach

User wollen wissen, ob dieses Image ein Fake ist!

NEIN, DEM IST NICHT SO. Sieh dazu die Presseinformation der Kreispolizeibehörde Viersen

Willich-Anrath: Fund des toten Babys – Hinweis auf Facebookauftritt der Polizei MG

Willich-Anrath (ots) – Pressemitteilung der Polizei Mönchengladbach: „Polizei Mönchengladbach mit aufgefundenem Baby auch bei Facebook Nach dem Fund eines Babys am Freitag, den 12.09.2014, in Willich-Anrath werden auf der Suche nach der Mutter derzeit Hausbefragungen durchgeführt und Handzettel an die Haushalte verteilt.

Zudem nutzt die Polizei Mönchengladbach, um möglichst viele Bürger zu erreichen, Facebook.

Die Polizei möchte speziell Facebook-Nutzer ansprechen und um ihre Mithilfe bitten.

Wie können sie helfen?

Wenn Sie einen Facebook-Account haben, klicken Sie auf der Polizeiseite https://www.facebook.com/PolizeiMG „Gefällt mir“/ „like it“ an, verfolgen Sie so jede aktuelle Meldung zu dem Thema Baby-Fund und „teilen“ sie anschließend mit ihren Freunden.

Durch Ihre Mithilfe und ihr Interesse kommt es zu einer breiten Streuung unserer Seite, wodurch wir uns ein erhöhtes Hinweisaufkommen erhoffen.

Sie können auf diesem Weg aber selbstverständlich auch alle anderen Veröffentlichungen der Mönchengladbacher Polizei verfolgen. Hinweise an die Polizei Mönchengladbach wie immer an die Telefonnummer 02161-290.“/ ah (1458)

Quelle: http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/65857/2833922/pol-vie-willich-anrath-fund-des-toten-babys-hinweis-auf-facebookauftritt-der-polizei-mg

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady