-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Duisburg – Den Polizisten und Polizistinnen auf Streife ist heute Nacht (8. August) um 02:15 Uhr ein weißer Porsche aufgefallen, der auf der Kaiser-Wilhelm-Straße in Fahrtrichtung Beeck unterwegs war.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Das Fahrzeug fuhr etwas zu schnell und in Schlangenlinien. Auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Werthstraße stoppte der Porsche. Drei Personen stiegen aus. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle prüften die Beamten die Personalien. Dabei stellte sich heraus, dass es sich bei dem Fahrer um einen 14 Jahre alten Jugendlichen handelte. Er gab im Gespräch an, selbst nicht gefahren zu sein. Sein 18-jähriger Cousin sei gefahren. Der sei aber nach dem Aussteigen direkt weggegangen.

Die beiden anderen Insassen (16 Jahre) bestätigten seine Version. Die Beamten kontaktierten den Cousin, der aussagte, nicht gefahren zu sein und damit die Beobachtungen der Polizisten bestätigte. Auf der Wache in Meiderich schrieben die Beamten dann eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Auch die Tante des Jugendlichen, die ihren Neffen, Porsche und Papiere wenig später auf der Wache abholte, muss sich verantworten, weil sie die Spritztour nicht verhindert hatte (Anordnen oder Zulassen (als Halter) des Führens eines Kraftfahrzeuges ohne Fahrerlaubnis).