Du wurdest markiert? Vorsicht!

Vorsicht, wenn du auf Facebook markiert wirst!

Von | 14. August 2019, 12:27

Auf Facebook werden Nutzer ungewollt auf Bildern markiert, die auf Webshops zu Markenprodukten führen. Doch aufgepasst, das ist eine Falle!

Es handelt sich dabei um Sharepics, bei denen Nutzer markiert werden. Diese Sharepics beinhalten tolle Angebote. Man sieht große Rabatte auf hochwertige Produkte. Diese Rabatte liegen bei 70%-90%.

Hinter diesen Markierungen steckt jedoch ein fieser Plan: Mithilfe der Markierungen wird die Aufmerksamkeit der markierten Nutzer auf das Sharepic gelenkt. Finden diese Interesse an den Produkten, wird ein Link zu einem entsprechenden Webshop direkt mitgeliefert.

- Werbung -

Wer diese Webseiten besucht, läuft voll in die Falle: Diese Shops sehen optisch auf den ersten Blick seriös aus, es handelt sich jedoch um Fakeshops, auf denen die „Kunden“ geprellt werden.

Vorsicht vor solchen Angeboten!

Vorsicht vor solchen Angeboten!

Was hier passiert, ist eine alte Geschichte: Wer diese Fakeshops besucht und dort vermeintlich ein Schnäppchen macht, unterliegt einem Betrug. Entweder werden keine oder nur minderwertige Waren ausgeliefert und gleichzeitig landen die eigenen Kreditkartendaten in den Händen von Betrügern.

Wer also auf so einem Sharepic markiert wird, sollte die Markierung ignorieren und nicht weiter darauf eingehen. Am besten die Markierung entfernen.

- Werbung -

Wie erkennt man solche Fakeshops?

Wir erklären HIER, wie man einen Fakeshop erkennt und nicht auf diese Falle hereinfällt.

Siehe auch Watchlist Internet: Fakeshops

- Wir brauchen deine Unterstützung -
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben
. Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal und Steady
- Werbung -
- Werbung -