Wir erhalten Anfragen zu einem Vorfall aus dem Jahr 2014, wonach ein Mädchen in Pascagoula, Mississippi auf dem Spielplatz der Arlington Elementary School schwer verletzt wurde und die Schulleitung deklarierte es als Unfall.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Zum Vorfall:

Lacey Harris, die Mutter der damals fünfjährigen Avalynn, wurde in die Arlington Elementary School (im amerikanischen Schulsystem Kindergarten/Vorschule/Grundschule) gerufen, sie sollte ihre Tochter abholen, diese habe sich beim Spielen verletzt.

Aufgrund der Schwere der Verletzungen vermutete Lacey aber eher Fremdeinwirkung als Ursache und nicht Selbstverschulden. Weshalb sie sich an die örtliche Polizei wandte. Diese nahm anschließend Ermittlungen auf, aber bei einer Fremdeinwirkung durch ein anderes Kindergartenkind gibt es keine Kriminalermittlung.

Die Polizei prüfte aber auch, ob Erwachsene daran beteiligt waren, dafür gäbe es aber keine Hinweise.

Dabei geht es um diesen älteren Statusbeitrag, der jetzt wieder geteilt wird:

image

Bild im Klartext:

Sie wurde auf dem Schulhof geschlagen. Ihre Eltern wollen Anzeige erstatten, aber die Schule will nichts unternehmen, weil si…

Dieser Sachverhalt stellte sich so am 3. September 2014 für die Kollegen von Snopes dar, ein weiteres Update gibt es bei Snopes nicht, Status „Undetermined“, also unbestimmt.

Auch auf anderen Seiten lässt sich die Geschichte nicht weiter verfolgen.

Auf der Facebookseite „Justice4Ava“ ist die letzte Statusmeldung vom 24. September 2015, darin wird mitgeteilt, dass die Kleine mittlerweile den Kindergarten gewechselt hat, da die Leitung weiterhin untätig blieb. Die Mutter hatte zwischenzeitlich ihren Job verloren.

Auch auf der Gofundme Seite gibt es kein neueres Update. Die Familie hat sich völlig zurück gezogen.

Der Vorfall liegt zwar vier Jahre zurück, nimmt einen aber immer noch mit.

Ergebnis:

Leider lässt die dürftige Ausbeute der Recherche kein eindeutiges Ergebnis zu.

Jim Roe von der Polizei Pascagoula soll sich jedoch laut GulfLive zu dem Vorfall geäußert haben:

„The mother alleges another child kicked her child on the slide,“ Roe said. „Right now, there’s no indication something criminal took place. I have spoken with school security and an assistant superintendent is investigating the matter.“

“Die Mutter behauptet, dass ein anderes Kind ihres auf der Rutsche getreten haben soll,” sagte Roe. “Momentan gibt es keine Hinweise darauf, dass eine Straftat vorliegt. Ich habe mit dem Sicherheitsdienst der Schule gesprochen und ein Hauptkommissar ermittelt in dem Fall.”

Seit September 2015 wurden keine aktuellen Informationen mehr bezüglich des Falls Avalynn veröffentlicht.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady