-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

“Na Oida, bitte!” Mehr fällt dazu im Moment nicht ein. In den letzten Tagen hatten wir echt viele Marken in den Fakegewinnspielen gesehen, doch DER hier mit dem guten alten Schleifenbildchen fehlte noch: der Audi R8. Verschenkt an Klicker!


SPONSORED AD

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-


Angeblich von offizieller Stelle, nämlich von Audi Österreich. Na, wenn sie das in Salzburg bei Audi Österreich lesen, werden wohl einige “Geh scheißn, Oida!” rufen:

image

So steht bis dato in der Beschreibung:

Anlässlich des Jahrestages wird Audi Österreich, 2 traumhafte Audi R8 an 2 Fans verlosen, die am 15 April bekannt gegeben werden.

Um einen der Audi R8 zu gewinnen, müssen Sie nur folgendes tun:
1.-„Teile“ dieses Bild
2.-„Like“ dieses Bild
3.-„Kommentiere“ („Schwarz“ oder „Weiß“)

All diese Schritte sind notwendig, um sich zu registrieren.
Vergessen Sie nicht, die Seite zu „liken“, um über die Resultate benachrichtigt zu werden.

Das hat nichts mit Audi zu tun!

Hier liegt wieder ein Fake-Gewinnspiel vor, bei dem es rein gar nichts zu gewinnen gibt. Fake-Gewinnspiele haben immer einen identischen Ablauf:

  • Es werden eine oder mehrere Facebook-Seiten erstellt, die meist identische Produkte verlosen
  • Facebook-Nutzer werden auf diese Seiten mit hochwertigen Preisen angelockt
  • Damit die Seite rasch vieles Fans generiert, wird es dem Nutzer sehr einfach gemacht, an solchen Gewinnspielen teilzunehmen. Der Nutzer muss nur die Seite “LIKEN”, und den Beitrag “TEILEN”. Sprich der Nutzer muss kein Gewinnspielformular ausfüllen.
  • Im Nachhinein wird der Statusbeitrag / das Gewinnspiel “bearbeitet” und es wird in den meisten Fällen ein weiterer Schritt hinzugefügt, welchen der User absolvieren muss. Es handelt sich hierbei meistens um einen LINK / einen Verweis auf eine externe Webseite

Darum warnen wir:

Fake-Gewinnspiele tragen meist eine Gefahr mit sich: ab einer bestimmten Anzahl von Nutzern, die an dem “Gewinnspiel” teilgenommen haben, wird das “Regelwerk” verändert. Zu den bisherigen 3 Punkten (1.-„Teile“ dieses Bild; 2.-„Like“ dieses Bild; 3.-„Kommentiere“ („Schwarz“ oder „Weiß“)) wird ein Vierter hinzugefügt, welcher einen Link zu einer Webseite trägt. Die Teilnehmer werden ab jetzt aufgefordert, diesen Link anzuklicken und die dortigen Anweisungen auszuführen. Teilweise ist dort auch eine Abofalle verlinkt, oftmals jedoch Lead-Gewinnspiele (Datensammler).

Den hochwertigen Preis gibt es nie zu gewinnen!

Insofern, liebes Fake-Gewinnspiel: Schleich di!