Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

“Liebe Leute, hilf uns dieses Biest zu finden, Den Täter meiner Kinder wollen wir strafrechtlich zur Verantwortung ziehen. ” (sic)

- Sponsorenliebe | Werbung -

Mit diesen Worten hat ein Vater einen Statusbeitrag auf Facebook veröffentlicht, zu dem es mittlerweile eine Polizeimeldung gibt!

Der Vater schreibt:

Liebe Leute, ich bitte um eure Hilfe,
am 06.03.18 um ca. 16 17 Uhr. In Stadl Paura Sportplatz
Ein Unbekannte Mann hat meine Söhne brutal geschlagen.
Der ältere Sohn hat ein geschwollenes Auge und auf dem Körper eine Menge körperlicher Schläge von einem Stock oder Metallobjekt.
Er ist in einem schlechten Zustand im Krankenhaus. Liebe Leute, hilf uns dieses Biest zu finden, Den Täter meiner Kinder wollen wir strafrechtlich zur Verantwortung ziehen. Nach der Beschreibung von etwa 18 bis 25 Jahren alt war er etwa 180m große in einer schwarzen Jacke mit Kapuze und Blue Jeans. Wir sind alle schockiert, die ganze Familie ist tränenreich. Wir haben uns mit einer Erklärung bei der Polizei beworben. und hoffen auf Ihre Hilfe, wir werden für jede Information sehr dankbar sein. Heute könnte statt meines Kindes Ihre Kind sein. Bitte postet es weiter.

Presseaussendungen LPD Oberösterreich

Unbekannter schlug mit Ast auf Kinder ein – Polizei bittet um Mithilfe / Bezirk Wels Land

Unbekannter schlug mit Ast auf Kinder ein – Polizei bittet um Mithilfe

Zwei Buben im Alter von 12 und 13 Jahren aus Stadl-Traun wurden am 6. März 2018 gegen 16:15 Uhr von einem bislang unbekannten Täter mit einem Ast teilweise schwer verletzt.

Die Tat ereignete sich am Fitness-Parcours in Stadl-Paura, wo die beiden Jungen alleine spielten bzw. trainierten. Der unbekannte Täter dürfte die Buben kurz angepöbelt haben, woraufhin beide das Gelände verließen. Der Täter rannte ihnen hinterher und erwischte den älteren der beiden Buben, der auf der Flucht vermutlich zu Sturz kam. Er schlug mit einem Ast einige Mal gegen den Kopfbereich des Kindes und verletzte dieses erheblich. Der jüngere Bub konnte seinen Bruder vom Täter wegziehen und beide flüchteten.

Beschreibung des Täters:

  • Der Täter war etwa 20 bis 25 Jahre alt,
  • ca. 180 cm bis 185 cm groß,
  • schlankes Gesicht,
  • normale Statur,
  • bekleidet mit schwarzer Kapuzen-Jacke ohne Ärmel,
  • kein Unterleibchen oder Pullover darunter,
  • blaue Jeans-Hose.
  • Er trug keinen Bart und war offensichtlich zu Fuß unterwegs.

Sämtliche Hinweise aus der Bevölkerung bitte an die Polizeiinspektion Lambach, Telefonnummer 059 133 4183.

Quelle: Polizei LPD Oberösterreich

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady