Werbe-ID stumm schalten!

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Welche Apps laufen auf deinem Phone? Wie oft und wie lange nutzt du sie? Das interessiert die Werbeindustrie. Unser Kooperationspartner von checked4you.de zeigt auf, wie man diese aussperrt! „Informationen zu Apps“ – die wollen immer mehr Anwendungen auf deinem Phone oder Tablet sammeln. Der Grund ist vor allem, dir Werbung anzuzeigen, die deinen Interessen entspricht. Das kannst du generell verbieten. Das geht in drei kurzen Schritten:

Android:

Die "Google-Einstellungen" öffnen, dann auf "Anzeigen" klicken und "Interessenbezogene Anzeigen deaktivieren" antippen, sodass der Schieberegler daneben rechts steht und grün ist.

Die „Google-Einstellungen“ öffnen (sofern du keine findest, tippe auf „Einstellungen“ und darin auf „Google“), dann auf „Anzeigen“ tippen und einen Button bei „Interessenbezogene Anzeigen deaktivieren“ auf aktiv setzen.

Wenn du außerdem noch auf „Werbe-ID zurücksetzen“ klickst (bei iOS auf „Ad-ID zurücksetzen“), vergessen alle Apps mit einen Schlag deine Vorlieben. Die Werbe-ID ist an dein Nutzerkonto geknüpft, gilt also für jedes Gerät, mit dem du dich bei Google oder Apple anmeldest.

Apple:

In den "Einstellungen" auf "Datenschutz" tippen, dort auf "Werbung" und mit dem Schieberegler "Kein Ad-Tracking" aktivieren.

In den „Einstellungen“ auf „Datenschutz“ tippen, dort auf „Werbung“ und mit dem Schieberegler „Kein Ad-Tracking“ aktivieren.

Übrigens: Welche App sich welche Rechte gönnt, wird zwar vor der Installation angezeigt.

Aber das merkt man sich ja nicht immer. Auch nach der Installation kannst du das herausfinden, indem du bei Android in deinem Gerät die „Einstellungen“ öffnest, dann auf „Apps“ (bzw. „Anwendungen“ oder ähnlich) gehst und dort jeweils die App aufrufst, von der du die Berechtigungen wissen willst. Die werden dann unten oder im Menüpunkt „Berechtigungen“ angezeigt. Bei iOS erfährst du es, indem du in den „Einstellungen“ auf „Datenschutz“ klickst und einzelne Bereiche auswählst. Darunter werden dann Apps zusammengefasst, die darauf zugreifen. Hier gibt’s mehr zu App-Berechtigungen. Und hier gibt’s mehr Infos zum Thema Datenschutz. Weitere wichtige und sinnvolle Datenschutzeinstellungen bei Android zeigt die Seite Surfer haben Rechte.

 

Quelle: Checked4you.de

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady