Seit Jahren berichten wir immer wieder über Anrufe von falschen Microsoft-Mitarbeitern.

Bei dieser Betrugsmasche werden Opfer angerufen und es melden sich Personen die vorgeben Mitarbeiter der Firma Microsoft zu sein bzw. in deren Auftrag anzurufen.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Diese behaupten, dass ein Virus wäre auf dem jeweiligen PC sei und zusammen mit dem Anrufer ein Virenprogramm gestartet werden müsse. Während dieses Vorgangs wird vermutlich ein Trojaner aufgespielt, der es den Betrügern ermöglicht an die Kontodaten der jeweiligen Geschädigten zu gelangen und sich an deren Geldern zu bereichern. Des Weiteren verlangt der Anrufer dann eine Zahlung von einigen hundert Euro per Western Union für die getane Arbeit. Der angebliche Microsoft-Mitarbeiter führt diese Telefonate auf englisch und äußerst sich in einer sehr penetranten Art und Weise. [Weiter Information zu diesem Thema finden sie hier vor]

Am 2.9.2016 war dies abermals der Fall. Eine ZDDK/Mimikama-Nutzerin hat uns Ihr Erlebnis zu diesem Thema übersendet. Dieses dürfen wir an dieser Stelle veröffentlichen um andere Internetuser davor zu warnen.

Hallo Zusammen, es geht mir nur um eine Meldung:

Der Bericht der Frankfurter Allgemeinen: „Wenn Microsoft anruft: Sofort auflegen!“

Stimmt perfekt mit meinem heutigen Erlebnis überein, es war exakt das gleiche Vorgehen. Doch die Professionalität und das vermeintlich seriöse Vorgehen haben mich überrumpelt.

Ich bin wirklich nicht gutgläubig und war schon kurz davor aufzulegen. Zudem hasse ich Callcenter-Anrufer und bin schon lange nicht mehr für Diskussionen bereit. Doch der Anruf war extrem überzeugend!

Sehr professionell, sehr freundlich und verständnisvoll wurden meine Bedenken aus dem Weg geräumt, dass es sich hier um eine Hackermasche handeln könnte.

Der angebliche „technical support“ von Windows (englisch sprechend) war geduldig, zuvorkommend und schaffte es meine Skepsis zu überwinden.

So bekam er Zugriff auf meinen PC. Über die Visa-Karte sollte ich 11 Fr überweisen, das kam mir fast günstig vor… skeptisch wurde ich erneut, als ich aufgefordert wurde einen Servicevertrag abzuschließen, der nicht warten könnte.

Das Geld sollte ich direkt über die Western-Union (persönlich im nächst gelegenen Ort am Schalter) einzahlen, er wollte solange warten und würde unterdessen meinen PC reinigen. Ungläubig prüfte ich nun über mein mobiles Datennetz im Tablett, ob dieses Vorgehen bekannt ist und erkannte, dass ich doch auf mein anfängliches Gefühl hätte hören sollen… PC sofort ausgeschaltet, inzwischen alle Konten gesperrt und Passwörter geändert rief er noch mehrmals an, doch ich ignorierte die Anrufe und sprach erst mal mit der Polizei.

Die bestätigten das Thema. So brachte ich meinen PC direkt zum IT-Spezialisten meines Vertrauens, der sich diesem nun annimmt.

Als ich wieder Nerven hatte, sprach ich erneut mit dem Anrufer, der sich als Jake William ausgab. Ich erklärte ihm, dass die Masche bei der Polizei bekannt ist und es eindeutig nicht möglich ist, dass der Auftrag seriös ist.

Er wehrte sich heftig gegen diese Vorwürfe!

Mit Engelszungen versuchte er mich zu überzeugen, dass er kein böser Mensch sei und war dabei wirklich überzeugend, doch ein zweites Mal kam er nicht damit weiter. Ich forderte ihn dazu auf mir alle Kontaktdaten zu geben, dann könnte ich das nochmal bei der Polizei vorlegen um das zu überprüfen.

Bereitwillig gab er mir eine Telefonnummer, den Namen hatte ich bereits. Er bat mich dort anzurufen und nach ihm zu fragen, dann würde ich sehen, dass er „real“ ist.

Doch ich verlangte nun noch die Adresse und E-Mailadresse wenn möglich. Er versprach, mir alles zu geben was ich verlangte, doch er redete ständig Drumherum. Ich gab ihm am Schluss die Chance, jetzt sofort die Adresse raus zu rücken, sonst würde ich das Telefonat beenden, so kam es dann auch.

Erneute Versuche Drumherum zu reden, brach ich dann ab und hängte auf.

Ich bin immer noch baff über diese Hartnäckigkeit und die Seriosität die dort rüber kam.

Der Technical Support, hieß in meinem Fall Jack William.

Unter der Nummer 001 804 729 00 60 könnte man nach ihm fragen, ich habe das nicht mehr überprüft. Ich bekam auch einige Nummern von ihm die für später, bei einer erneuten Anfrage oder so, wohl wichtig gewesen wären.

Vielleicht können Sie damit noch etwas anfangen:

Employ ID MSCORP 727 88
Customer ID MSCORP P 229 615 009 214 5
Computer CL?L(nicht sicher verstanden) 229 664 191 005 661
Computer anti hacking tool security core MSCORP 224 619 625 001 194 662 591 000 561 922 419 615 200 100 501
Computer core MSCORP DCORC 226 194 006 DCM 229 614 S 219 005 662 215 119 615 221
New Zertifikate ID-Nummer MSCORP 274 00

Möglicherweise helfen diese Angaben in irgendeiner Form.
Herzliche Grüße,


SPONSORED AD


Mimikama warnt: Anrufe von falschen Microsoft-Mitarbeitern

-Mimikama unterstützen-