Produktempfehlung: Kaspersky lab

Und selten wurden diese Begriffe so oft in den Medien verwendet und thematisiert.

-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Mittlerweile gibt es täglich Meldungen um dieses „nicht greifbare Netzwerk“, Meldungen um Anonymous, um ein „anderes Anonymous“ und um die OpISIS, die zwischen Jubel und Kritik steht.

image

Die Legenden um das Netzwerk mit der Maske sind groß, es ist das Bild eines anonymen Netzwerkes mit Allmacht, welches der Bewegung „Anonymous“ zugeschrieben wird. Und es ist genau auch dieses Bild, welches viele Trittbrettfahrer und auch Avatar-Maskenträger hervorruft, die im Grunde völlig unbeteiligt sind, sich jedoch gerne nach außen mit den Federn schmücken.

Anonymous steht für Macht

Eine geheime Macht. Eine faszinierende Macht. Eine Macht, die viele hinter ihrem kleinen Heim-PC gerne besäßen und sich daher mit Hilfe einer Maskenoptik gerne nach außen hin zeigen. Doch ist das schon diese Netzbewegung, welche gerade zu dieser Zeit mit Operationen gegen den IS für Aufsehen sorgt?

Sind die großen Facebookseiten, welche mit Trutherthemen und Reichsideologien von sich reden machen gleichzusetzen mit den streng verborgenen Strukturen, die unter nicht ganz ungefährlichen Bedingungen Netzwerke infiltrieren und außer Kraft setzen?

Tendenzen und Strömungsrichtungen

Wer auf Facebook halbwegs aktiv ist und auch hier und da schon mal Anonymous „cool gefunden“ hat, kennt die Seite mit der Adresse Anonymous.Kollektiv. Hier gibt es mittlerweile im Grunde eine solch dermaßen große Aufklärungswelle die aussagt, dass man es hier bestimmt nicht mit den Anon-Netzwerk im ursprünglichen Sinne zu tun hat ( siehe [a], [b], [c], [d], [e] oder aber auch [f]). Die auffällige Mischung an Trutherthemen, Reichsideologien und auch der Einsatz einseitiger Quellen als Untermalung der eigenen Theorien lässt stark vermuten, dass hier die Maske lediglich als ein Trittbrett genutzt wird und im Zeichen einer Vendetta steht.


SPONSORED AD

Tango Down

Nein – und wir gehen auch nicht davon aus, dass die hämische Bemerkung „Tango Down“ vom letzten Wochenende wirklich darlegt, dass exakt diese Facebookseite verantwortlich für den Serverausfall in Gütersloh war. Denn ernsthaft: bei diesem Ausfall sind mehrere Seiten betroffen gewesen, da hätte man ohne Scham melden können, wenn es ein Angriff gewesen wäre.

Pluralität

Dieses Beispiel zeigt jedoch deutlich: Anoymous ist nicht „eine“ Gruppe. Keine feste Struktur, kein greifbares Ganzes. Die einen stülpen sich eine Maske über den Facebookavatar und sehen sich bei „Anonymous“, die anderen sind nie im Leben des Netzwerkes als zugehörig erkennbar. Die Spannbreite ist da sehr groß, was sich zugehörig nennt.

Von „Scriptkiddie“ bis „Ghost Security Group“

Die meisten Masken, denen man auf Facebook begegnet, sind wohl eher weniger tief einzuordnen, man kann hier oftmals und im höchsten Fall von Scriptkiddies sprechen. Scriptkiddies, das sind jene, die eigentlich gar nicht wirklich aus Eigenkreativität „hacken“ können, sondern die schnelle Nummer bevorzugen und vorgefertigte Scripte nutzen, um irgendeinen Schaden ausüben zu wollen. Hier ist die Maske mehr Schein als Sein und eine durchschaubare LOIC (Low Orbit Ion Cannon), die sich mal einfach so herunterladen lässt, an der Tagesordnung.

Und dann gibt es am Ende im extremen Gegensatz dazu die wenig bekannten Gruppen wie die Ghost Security Group, bei der wir am ganz anderen Ende der Aktivität gelandet sind. An dieser Stelle finden sich regelrechte Operationen, Op’s wie sie gekürzt wiedergegeben werden. Op’s sind Operationen – also groß angelegte Ziele/Aufgaben die wiederum in kleine Aufgaben unterteilt werden können. Der Begriff stammt aus dem Militärjargon. Hier hört die Spielerei auf, hier wird auch nicht mit irgendwelchen Scripten experimentiert.

„Ghost Security Group“ und die OpISIS

Seit dem 13. November 2015 ist der Begriff OpISIS wieder verstärkt in den Vordergrund der Medien gerückt. Bei OpISIS handelt es sich jedoch um einen Begriff, der nicht erst seit dem 13. November im Umlauf ist, sondern um eben eine dieser Operationen, die bereits seit dem Februar 2015 aktiv ist und die auf mehrschichtiger Weise die Kommunikation des IS stört, sowie auch eine Art Nachrichtendienstliche Arbeit betreibt.

„Ghost Security Group“

Hier geht es nicht mehr um irgendwelche Masken bei Facebook, bei der „Ghost Security Group“ und der dort betriebenen OpISIS handelt es sich um Operationen fern ab von dem, was in sozialen Netzwerken greifbar ist.

Ebenso ist es auch keine einfache „Anonymous“ Operation von vielen unorganisierten Menschen, sondern eine zielgerichtete Operation. Eine Operation, welche entkoppelt von dem Begriff „Anonymous“ gesehen werden muss.