Anana's aus Schbanien

„Anana’s aus Schbanien“ – Manipuliertes Bild mit sinnloser Aussage

Von | 15. Januar 2020, 11:00

Wenn man keine echten Gründe hat, dann bastelt man sich welche und findet sich witzig.

- Werbung -

Derzeit wird das Bild einer Preistafel eines Supermarktes geteilt, welches gleich zwei eklatante Rechtschreibfehler aufweist. Zudem wird noch dazu suggeriert, dass das Bild aktuell sei, da es auf demonstrierende Schüler der „Fridays for Future“-Bewegung abzielt.
„Anana’s aus Schbanien“ steht auf jenem Schild auf dem Sharepic:

"Anana's aus Schbanien"

„Anana’s aus Schbanien“

Der Text auf dem Sharepic:

„Die ersten Schulabgänger der Friday4Future Bewegung sind im Job angekommen.“

- Werbung -
Aktuelles Top-Thema:

Der Schreibfehler

Das Bild enthält im Original tatsächlich einen Schreibfehler, und zwar „Anana’s“, welches fälschlicherweise mit einem Apostroph geschrieben wurde. „Schbanien“ jedoch wurde nachträglich hinzueditiert, bei genauem Hinsehen gut an der Dicke der Buchstaben zu erkennen. Im Originalbild, welches seit mindestens 2015 kursiert, steht dort „Costa Rica“:

Das Originalbild findet sich auf zahlreichen Seiten mit mehr oder weniger lustigen Bildern

Das Originalbild findet sich auf zahlreichen Seiten mit mehr oder weniger lustigen Bildern

Das Alter

Links neben dem Schild sieht man noch im Hintergrund den Schriftzug „Kaiser’s“ in Weiß auf rotem Hintergrund. Die Kaufhauskette „Kaiser’s“ wurde jedoch 2018 aufgelöst, nachdem die Filialen vorher schon an Edeka und Rewe gingen.

- Werbung -

Fazit

Das Sharepic soll suggerieren, dass Schüler, die an Fridays for Future-Demos teilnehmen, aufgrund der Fehlstunden in der Schule dumm sein müssten (dabei wird nicht bedacht, dass diese Schüler den Lernstoff nachholen müssen).

Der Ersteller des Sharepics schießt sich jedoch ein Eigentor, da das Bild nicht nur eher schlecht manipuliert wurde, sondern auch noch aus einer Zeit stammt, in der es die FfF-Bewegung noch gar nicht gab.

Auch interessant:

Wir brauchen deine Unterstützung
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben
. Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal, Steady oderPatreon
- Werbung -
- Werbung -
- Werbung -
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.