-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

AMD warnt derzeit die eigenen Kunden, dass der neueste Crimson Treiber dazu führen kann, dass die Gafikkarte “gegrillt” wird.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Mimikama: Information

Nach eigenen Angaben meldeten sich viele Nutzer bei AMD und merkten an, dass es nach der Installation des neuesten Treibers (15.11) zu Hardwaredefekten an der Karte kam. AMD warnte darauf auf Twitter:

Demnach würde dieses Treiberupdate die Lüftergeschwindigkeit heruntergesetzt und die Karte erreicht speziell unter Last viel zu hohe Temperaturen. Dementsprechend  kann aufgrund der Hitze die Leistung der Karte gedrosselt (Heruntertaktung der GPU), sprich der Prozessor schützt sich durch weniger Arbeit vor Überhitzung – oder aber die Karte wird quasi gegrillt. Ein Systemabsturz wäre somit die Folge und der PC zeigt beim Neustart kein Bild mehr.


SPONSORED AD

Diese Meldungen basieren auf Nutzermeldungen und sind nicht flächendeckend vertreten, jedoch nimmt AMD diese Aussagen ernst und kündigt für heute (30. November 2015) eine übergangsweise Fehlerbehebung an.

Bis dahin sollten die Nutzer des neusten Treibers auf Unregelmäßigkeiten bei der Nutzung achten, wie z.B. leisere Drehgeräusche des GPU-Kühlers. Ebenso empfiehlt sich ein Blick in die Einstellungen der Karte zur Kontrolle, ob die Lüftersteuerung weiterhin auf “Auto” steht, oder auf fehlerhafte Werte (30% und niedriger) gesetzt wurde.