Kein Fake: Amazon sperrt Kunden wegen zu vieler Retouren

Von | 16. September 2019, 11:44

Paket erhalten – aber irgendwas gefällt nicht? 280 Millionen Pakete gingen vergangenes Jahr an Amazon zurück. Doch der Versandhändler lässt nicht unbegrenzt Retouren zu.

Wer von Amazon eine E-Mail mit den Worten: „In den letzten Monaten haben Sie eine außergewöhnlich hohe Anzahl der bestellten Artikel wieder an uns zurückgesendet“, sollte auf weitere Rücksendungen verzichten, zumindest nächster Zeit!

- Werbung -
Aktuelles Top-Thema: Kein Fake: Die Bilder aus einem Tierversuchslabor 

Zuvor allerdings verschickt Amazon eine „Warnschuss“-Mail, in der gefragt wird, ob man mit deren Service unzufrieden sei.
Begründete Retouren sind demnach anscheinend kein Problem, zuviel unbegründete Retouren jedoch können zu einer Sperrung des Kontos führen.
Laut Amazon soll es sich aber um eher seltene Fälle handeln.

Wir brauchen deine Unterstützung
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben
. Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal, Steady oderPatreon

Aktuelles

- Werbung -
- Werbung -