Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Ein betrunkener 26-Jähriger wurde von einem Taxilenker nach einem Streit aus dem Wagen gezerrt, geschlagen, beraubt und bewusstlos auf einem Feldweg zurückgelassen

- Sponsorenliebe | Werbung -

Ein 26-Jähriger aus der Gemeinde Wurster Nordseeküste wollte Sonntagfrüh zwischen 4 Uhr und 4:30 Uhr nach einem Discobesuch in Lüdingworth nach Hause fahren.

Er stieg in ein Taxi oder einen Mietwagen ein und geriet im Verlauf der Fahrt mit dem Fahrer in Streit über den geforderten Fahrpreis.

Der Fahrer soll daraufhin eine Bank in Wanna angefahren haben, wo sein Fahrgast Geld abhob, um den Fahrpreis entrichten zu können.

Danach scheint die Situation eskaliert zu sein.

Der bislang unbekannte Fahrer soll den 26-Jährigen aus dem Fahrzeug gezogen, geschlagen und bewusstlos auf einem Feldweg zwischen Nordleda und Wanna zurückgelassen haben.

Der alkoholisierte Mann erwachte stark unterkühlt und verletzt. Geldbörse und Handy waren verschwunden.

Ein Jäger wurde auf den um Hilfe suchenden Mann aufmerksam und nahm sich seiner an.

Der 26-Jährige war so schwer verletzt, dass er stationär in einer Klinik behandelt werden musste.

Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich an die Polizei zu wenden.

Quelle: Polizei Cuxhaven

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady