-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Verbraucher sollten am besten sofort auflegen!

Die Verbraucherzentrale Berlin warnt wieder einmal vor Anrufern, die sich als Mitarbeiter der Verbraucherzentrale ausgeben.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Frau mit Handy

Unter dem Deckmantel einer Fax-Rufnummer der Verbraucherzentrale, die bei den Angerufenen durch einen technischen Trick auf dem Display erscheint, ruft eine vermeintliche Mitarbeiterin der Juristischen Rechtsabteilung Datenschutz aus Berlin an. Angeblich seien bei den angerufenen Verbrauchern europaweit Gerichtstermine anhängig, weil sie hohe Summen bei Glücksspielen im Internet verloren hätten. Gegen eine Gebühr von 4.800 Euro bietet die Anruferin an, die „betroffenen“ Verbraucher zu vertreten.

„Kriminelle scheuen sich nicht, den guten Namen der Verbraucherzentrale Berlin zu benutzen, um Vertrauen zu erschleichen und Verbrauchern Geld oder persönliche Daten zu entlocken“, erklärt Frithjof Jönsson, Jurist bei der Verbraucherzentrale Berlin. Am besten sei es, den Hörer sofort aufzulegen und nicht weiter zu reagieren. Die Verbraucherzentrale ruft Verbraucherinnen und Verbraucher niemals unaufgefordert an.

Quelle: Verbraucherzentrale Berlin