Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung
- Sponsorenliebe | Werbung -

image

Seit einigen Stunden werden auf Facebook Bilder / Screenshots von Facebook geteilt auf denen man oberen Teil (wo man das FB Logo sowie die Freundschaftsanfragen, persönliche Nachrichten und die Benachrichtigungen) von Facebook erkennen kann. Im Minutentakt bekommen diese Bilder Hunderte "Likes". Angeblich bekommt man Hunderte Freundschaftsanfragen, wenn man bei dem Image auf "Gefällt mir" klickt! In einem Fall (es gibt mehrere Verteiler dieses Images) haben wir festgestellt, dass innerhalb von 48 Stunden über 190.000 Nutzer dieses Bild "gelikt" haben. Wir haben uns diesen Fall angesehen und nach der Recherche wurde unser "Recherche-Konto" gehackt und wir hatten auf einmal 790 Freundschaftsanfragen! WIE das funktioniert haben wir leider selbst nicht herausgefunden. Wir tappen selbst im Dunklen! Fakt ist aber, dass man bei diesen Screenshots NICHT AUF "GEFÄLLT MIR" klicken sollte!

Um dieses "Facebook-Screenshot" geht es:

image

Folgt man der Anweisung indem man auf "Gefällt mir" klickt passiert einmal gar nichts! Kurz danach öffnet sich jedoch folgende Seite und wenn man hier seine Daten eingibt, dann haben Internetbetrüger die Möglichkeit auf das Konto zuzugreifen! (Phishing)

image 

Wir haben für unsere Testzwecke diese Schritte erledigt und haben danach nicht schlecht gestaunt als wir 790 Freundschaftsanfragen hatten!

image

Wir haben eigne Nutzer, die uns angeblich eine Freundschaftsanfrage gesendet haben, kontaktiert und Sie selbst wussten gar nichts davon, dass Sie uns eine Freundschaftsanfrage gesendet hatten. Die einzige "Überschneidung" was uns hier auffiel ist, dass diese Nutzer ebenfalls bei diesem Screenshot auf "Gefällt mir" geklickt – und das Formular ausgefüllt hatten!

Auch wir haben einige Nachrichten bekommen warum wir Freundschaftsanfragen versendet haben und auch wir haben dies nicht bewusst gemacht!

Wir haben bei den Anwendungseinstellungen nachgesehen und konnten auch keine Anwendung finden, die dies auslösen könnte.

Die einzige Möglichkeit, die nun noch im Raum stand, war eine "Phishing-Attacke" (Datenklau). Wir haben unser Passwort geändert und nun war es vorbei mit den Freundschaftsanfragen. So wie es aussieht, haben es Internetbetrüger geschafft (wie dies technisch möglich ist, bleibt auch für uns ein Rätsel) dass ein Facebook Konto durch ein "Gefällt mir" gehackt werden kann!

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady