- Sponsorenliebe | Werbung -

image

Der "Seitenname" klingt ja vielversprechend "Social Media Marketing" und auch das man ein "MAC BOOK PRO" gewinnen kann aber hinter dieser Seite, bei welcher man zuerst auf "Gefällt mir" klicken muss, verbirgt sich eine Anwendung, welche "in deinem Namen" posten darf und angeblich entscheiden ein Zufallsgenerator darüber ob man das MAC BOOK PRO gewonnen hat oder nicht. Sobald man der APP seine Zustimmung gibt erscheint auf der Pinnwand ein "MAC BOOK" und eine "Zufallszahl". Dies stellt dann auch zugleich die "Gewinnverständigung" dar. Allerdings findet man auf dieser Seite KEINE Firma, kein Unternehmen, keinen Namen sowie auch keine Teilnahmebedingungen sowie ein Impressum vor. Das Ganze ist "nur" eine Anwendung, auf Facebook und so wie es aussieht wurde diese Seite nur erstellt um "Fans" zu generieren.

So sieht diese Seite aus:

image

Klickt man auf "Gefällt mir" öffnen sich folgende Fenster:

image

image

Hat man der APP seine "Zustimmung" gegeben wird man wieder auf die eigentliche Seite geleitet und als Info bekommt man nun zu sehen, dass man in SEINEM PROFIL nachsehen soll ob man gewonnen hat oder  nicht!

image

So sieht dann der Eintrag auf der Pinnwand aus:

image

Dieser Eintrag wurde von der APP erstellt und mit einem Link versehen, welcher wieder retour auf die Seite führt! (Dies wurde von den Erstellern deswegen gemacht, dass wiederum viele andere Nutzer auf diese Seite klicken)

Wir haben ein Kommentar hinterlassen um zu fragen wer der Inhaber usw. ist

image

Keine 2 Minuten später wurde das Kommentar wieder von dem Admin entfernt 🙁 Sagt doch wohl schon alles aus!

image 

In die Falle getappt?

1) Entferne deinen Pinnwandeintrag

image

2) Entferne das "Gefällt mir" von der "Social Media Marketing" Seite

image

3) Entferne die APP unter: http://www.facebook.com/settings/?tab=applications

image

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady

TEILEN