Wieder einmal versuchen Internetbetrüger mittels eine falschen "Facebook-Security" Nachricht an die Daten von Facebook-Nutzer zu gelangen. Facebook-Nutzer bekommen im Moment eine Nachricht in der sie aufgefordert werden einen Link zu klicken. Angeblich verletze man die Richtlinien von Facebook da man als "lästiger" oder "beleidigender" Facebook-Nutzer eingestuft wurde. Selbstverständlich entspricht dies nicht der Wahrheit. Das Ziel der Internetbetrüger ist es an die Daten von Facebook-Nutzer zu kommen.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Um diese Nachricht geht es:

Faƈebook Securìƭy

Important Message : Your account is reported to have violated the policies that are considered annoying or insulting Facebook users.

Please confirm your account below:

http://system-maintenance-account.16mb.com/

Thanks.
The Facebook Team.

Wenn man auf den Link in der Nachricht klickt, wird man auf folgende Seite weiter geleitet:

image

Ahnungslose Nutzer geben hier nun Ihre Daten ein damit Ihr angeblich gesperrter Account wieder entsperrt wird!

Für unser Analyse haben wir mal "Fake-Daten" 🙂 eingegeben um zu sehen was passiert!

image

Man kann hier schon erkenne, dass die Internetbetrüger hier bereits das Passwort des E-Mail Accounts anfragen!

Klickt man auf "Confirm", also auf "Absenden", öffnet sich zwar die offizielle "Facebook Security" Seite auf Facebook und man bekommt den Eindruck das alles seine Richtigkeit hat aber ein Blick in den "Quelltext" der Seite lässt erkennen, dass die Daten auf diese Seite weiter gesendet werden! (Man beachte das Wort "Phishing" in der Url)

image

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady