Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Im Moment geben sich Internetbetrüger als 1&1 Rechnungsstelle aus und versenden gefälschte E-Mails an etliche Internetnutzer!

- Sponsorenliebe | Werbung -

Angeblich hätte man ein Produkt bestellt und man bekommt nun dafür die Rechnung zugestellt. Sollte es sich jedoch um eine “Fehlbestellung” handeln, dann sollte man das angeblich bestellte Produkt stornieren! Klar ist, dass viele User diese “Fehlbestellung” stornieren möchten, denn man hat ja nichts bei 1&1 bestellt.

ACHTTUNG: Und genau hier versteckt sich der eigentliche Betrug!

image
Beispiel solch einer gefälschten E-Mail

Folgt man dem Verweis, dann wird man auf folgende URL mit einer RUSSISCHEN Domänendung umgeleitet. Hinter dem Link versteckt sich ein “KurzUrl” von “bit.ly” und hier wiederum dieser:

image

Dieser leitet wiederum auf ein gefälschte LOGIN SEITE von 1&1 um.

image

Hinweis: Erwähntes Unternehmen, in diesem Falle 1&1, hat mit der Betrugsmasche nichts zu tun. Sie selbst wurden hier Opfer, indem ihr Name missbräuchlich verwendet wird, um Nutzer in die Falle zu locken

Würde man nun hier seine LoginDaten eingeben, dann würden diese sofort 1:1 in den Händen der Betrüger landen. Diese wiederum können damit das jeweilige 1&1 Kundenkonto knacken!

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady