Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Gestern (14.1.2015) ging es wieder los! Der Bachelor sucht via RTL nach seiner Traumfrau.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Bereits wenige Stunden nach der Ausstrahlung tauchten die ersten angeblichen  Nacktfotos der Kandidatinnen auf Facebook auf. Und wie immer bei solchen Statusbeiträgen versuchen nicht bekannten Ersteller die Facebook-Nutzer in die Falle zu locken.

Um diesen und ähnliche Statusbeiträge geht es im Moment:

image

Auslöser dürfte die Seite “NEIBO TRAVELS” auf Facebook sein.

image

Detailanalyse

Klickt ein Nutzer auf diesen Statusbeitrag (ja ja wir wissen, auf so einen klickt ja bekanntlich niemand Smiley ), dann öffnet sich folgende externe Webseite.

Der User wird aufgefordert hier einen Teilen Button zu klicken. Mit Sicherheit stammte

image

Danach öffnet sich diese nachgebaute YouTube Webseite, wo man nochmals das Vorschaubild des eigentlichen Statusbeitrags erkennen kann.

image

Wenige Sekunden später wird man auf diese Seite “Seitensprungarea” umgeleitet:

image

User sollen also hier dazu animiert werden, sich einen Account zu erstellen. In den AGB erkennt man aber, dass diese kostenpflichtig sein kann.

image

Hinweis: Wir denken jedoch NICHT, dass hier “Seitensprungarea” generell hinter dem Fake steckt. Wir nehmen an, dass es sich hierbei um ein Partnerprogramm handelt, wo der Publisher pro User eine Provision erhält.

Bei einer neuerlichen Analyse öffnete sich NICHT o.a. Seite, sondern diese:

image

Was der Sinn hinter diese Seite ist, ist uns unklar.

FAKT ist, dass es zu keinem Zeitpunkt einen Zusammenhang mit der RTL Show “Der Bachelor” gegeben hat. Nutzer sollen unter Vorgabe falscher Tatsachen in die Falle gelockt werden.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady