Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Wittstock (Dosse) – Am Mittwoch Abend gegen 21.10 Uhr erhielt eine 82-jährige Wittstockerin einen Anruf mit einer Telefonnummer 03394-110.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Ein Mann gab sich als Kriminalbeamter aus und erzählte der Frau, dass sie im Stadtgebiet von Wittstock vier Personen festgenommen hätten, die eine Liste mit dem Namen, der Anschrift der 82-Jährigen und dem Hinweis „alleinstehende, wohlhabende Dame“  bei sich hatten. Der unbekannte Anrufer gab der Frau Verhaltenshinweise, da er nach seinen Aussagen davon ausgeht, dass die Festgenommenen bei ihr einbrechen wollten.


Betrugsmasche

Hierbei handelt es sich um eine Betrugsmasche, bei welcher die Täter die Telefonnummer manipulieren, so dass bei dem Angerufenen der Eindruck entsteht, der Anrufer wäre die Polizei.

Grundsätzlich besteht die Notrufnummer der Polizei nur aus der 110 ohne jegliche Vorwahl. Mit dieser Telefonnummer 110 können keine Anrufe getätigt werden, so dass also bei einem Anruf, den man erhält, auch nie die 110 im Display stehen kann.

Quelle: Polizei Brandenburg

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady