Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Wir müssen eine dringende Warnung herausgeben: eine weitere Trojanerwelle hat heute unzählige Mailaccounts erreicht!

- Sponsorenliebe | Werbung -

Als inhaltlicher Absender der Mail wird die Plattform OnlineTVRecorder genannt und der Köder ist ein angeblich abgeschlossenes Abo, welches in Rechnung gestellt wird. Im Falle einer ausbleibenden Zahlung ist auch direkt die Drohung einer Abmahnung dabei.

trpm1

Der Inhalt ist Schwachsinn und erlogen! Damit soll der Empfänger sich lediglich genötigt fühlen, den Anhang zu öffnen.

Der Anhang ist ein Trojaner!

Wer den Anhang öffnet, tappt in die Falle und infiziert den Rechner mit einem Trojaner. Es ist nun davon auszugehen, dass der Rechner selbst auf Dauer diese Trojanermails versendet und in einem Botnet integriert ist.

Da werden Erinnerungen wach

Die Mail ist in ihrem Aufbau identisch zu den Mails der großen Spamwelle vom letzten Herbst, als millionenfach Mails mit Trojaneranhang sich als Rechnungen von Telekom, Vodafon oder 1&1 ausgaben.

Wir raten dringend ..

.. dazu, den Anhang NICHT zu öffnen und die Mail sofort zu löschen. Da der Inhalt eh nicht stimmt, wird es auch keine Folgen haben.

In die Falle getappt?

1) Wer den Dateianhang öffnet bzw. geöffnet hat, sollte als erstes einmal den PC von seinem aktuellen Antivirenprogramm untersuchen lassen.
Sollte dies zu keinem Ergebnis führen dann kann auch eine “Systemwiederherstellung” nutzen.

2) Ändern sie alle Passwörter zu sozialen Netzwerken, Onlineshops usw.

Informieren Sie auch Ihre Bank (Online-Banking) und / oder Ihr Kreditkartenunternehmen.

3) Bitte in Zukunft auf ausgehenden E-Mailverkehr achten. Sollte trotz aller Maßnahmen ungewöhnlich viele Mails „ganz von allein“ versendet werden, dass erkennt man anhand der Fehlermeldungen, die man bekommt, ist der PC von einem Fachbetrieb oder IT-Spezialisten untersuchen zu lassen.

Autor: Andre, mimikama.at

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady