Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Mutterstadt – Limburgerhof – „Wir feiern ein Geburtstagsfest und wollen uns schon jetzt für möglichen Lärm entschuldigen.“ Mit diesen Worten überreichte am 08.05.2017, kurz nach 14.30 Uhr ein Mann einer 92-jährigen Frau in der Schlesierstraße in Mutterstadt ein Stück Kuchen.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Die 92-Jährige ließ den Mann in ihre Wohnung, wo er sie in der Küche in ein längeres Gespräch verwickelte. Erst am Abend bemerkte Sie, dass mehrere Schränke und Schubladen im Wohnzimmer durchwühlt worden waren. Offensichtlich hatte eine zweite Person die Gelegenheit genutzt und war unbemerkt von der abgelenkten Seniorin in die Wohnung gekommen. Aus dem Wohnzimmerschrank entwendeten der Unbekannte mehrere Schmuckstücke in Wert von rund 1.000EUR

Ein ähnlicher Fall ereignete sich am 11.05.2017, zwischen 10 Uhr und 13 Uhr in Limburgerhof. Zu dieser Zeit erhielte eine 86-Jährige aus der Albert-Schweitzer-Straße einen Telefonanruf. Der unbekannte Anrufer gab sich als neuer Nachbar aus und wollte die Dame zu seiner Geburtstagsparty einladen. Als die 86-Jährige die Einladung ausschlug kündigte der Anrufer an, dass sein Enkel ihr am nächsten Tag ein Stück Kuchen vorbei bringen würde. Die Frau verständigte daraufhin die Polizei.

Die Polizei rät:

  • Lassen Sie keine Fremden in die Wohnung! – Sehen Sie sich Besucher vor dem Öffnen durch den Türspion oder mit einem Blick aus dem Fenster an und machen Sie von Ihrer Türsprechanlage Gebrauch.
  • Reden Sie nicht mit Fremden, auch nicht am Telefon!
  • Lassen Sie keine Fremden in die Wohnung!
  • Sehen Sie sich Besucher vor dem Öffnen durch den Türspion oder mit einem Blick aus dem Fenster an und machen Sie von Ihrer Türsprechanlage Gebrauch.
  • Rufen Sie beim geringsten Zweifel bei der Behörde an. Suchen Sie dazu die Telefonnummer selbst heraus und ziehen Sie telefonisch eine Nachbarin oder einen Nachbarn hinzu.
  • Rufen Sie beim geringsten Zweifel bei der Polizei an.
  • Informieren und sensibilisieren Sie ihre älteren Angehörigen und Nachbarn.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer 0621/963-2773 oder per Email [email protected] entgegen.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady

QUELLEPolizeipräsidium Rheinpfalz